Mobile Version Hide

Sie scheinen Internet Explorer 6 zum Öffnen dieser Seite zu verwenden. Dieser Browser ist nicht mehr aktuell.
Für mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit, empfehlen wir Ihnen Ihren, Browser auf einen dieser Browser zu aktualisieren:

Firefox / Safari / Opera / Chrome / Internet Explorer 8+

Social Media & Lifestyle

Heutzutage haben viele Eltern oft unzählige Kinderfotos auf ihrem Smartphone. Die Wahrheit ist doch, dass man sich die meisten Bilder nicht nochmal ansehen wird. In diesem Beitrag gebe ich Tips, wie man mit einer Kamera Bilder macht, die man gerne nochmal ansieht. Wieso also nicht direkt jetzt m Herbst damit starten, wo man noch viel draußen sein kann.

Ich habe meine erste Olympus PEN Kamera schon seit 5 Jahren, kurz nachdem mein erster Sohn geboren ist. Hier also meine Tips:

Porträts
Mein absolutes Lieblingsobjektiv von Olympus ist das M.Zuiko Digital 45mm F1.8. Ich nenne es das 'Porträt-Objektiv'. Es hilft dabei, ganz einfach Bilder mit einer leichten Unschärfe im Hintergrund aufzunehmen. Das erste Bild wurde mit einem 45mm aufgenommen. Hier ist wirklich nur das Gesicht meinen Sohnes Phlip im Fokus, während der Vorder- und Hintergrund eher verschwommen sind. Hört sich kompliziert an? Dafür musste ich wirklich nur auf dem Touchscreen des Kameradisplays auf das Gesicht tippen. Den Rest macht die Kamera.
Einige Smartphone Kameras haben heute etwas, das sich 'Porträt Modus' nennt, aber hier wird dieser Effekt nur nachgeahmt und man sieht den Unterschied zum richtigen Objektiv deutlich.




Fotos von oben
Es ist nicht immer einfach Babys zu fotografieren, da sie natürlich meistens liegen und sich nicht aufrichten können. Deswegen fotografiere ich Babys meistens von oben. Ich nenne es scherzhaft das 'Baby Flatlay'. Am besten drappiert man noch ein paar Gegenstände rund ums Baby. Es hilft, wenn man viels in der gleichen Farbigkeit hält. Beim nächsten Bild habe ich mein M.Zuiko Digital 17mm F1.8 verwendet. Dieses Objektiv ist ebenfalls ideal, wenn es um Trips mit der Familie geht, da man sowohl die Kinder, als auch die umgebung mit abbilden kann.

Momente festhalten und teilen
Es ist wichtig, dass man Bilder von der Kamera einfach auf das Smartphone übertragen kann. Bei Olympus funktioniert dies ganz einfach mit der OI.Share App. In der App sucht man sich einfach die Bilder aus, die man übertragen möchte und in wenigen Sekunden landen die Bilder in wenigen Sekunden landen die Bilder auf dem Smartphone. Alternativ kann man die Bilder auch schon in der Kamera markierten. Wenn man dann die App öffnet, wird einem direkt nur die Auswahl angezeigt und die Übertragung kann direkt starten.

Super Bilder bei wenig Licht
Gerade im Winter kann es mit den guten Lichtverhältnissen manchmal schwierig werden. Hier ein Bild meiner beiden Söhne, das ich auf unserer jährliche Weihnachtskarte verwendet habe. Egal, wie sehr Kameras in Smartphones weiterentwickelt werden, habe ich vor allem bei wenig Licht, echt Probleme mit der Schärfe in den Bildern.

Tips für jeden Tag

Ich mache jeden Tag Fotos und habe in den letzten Jahren so einige Tips für mich entwickelt, die ich gerne teile: Stehen Sie nicht direkt in der Sonne. Das führt nur zu halb geschlossenen Augen, sehr hohen Kontrasten und viel Schatten. Bilder im Schatten, während die Sonne im Hintergrund einfällt, wirken deutlich interessanter. Allgemein kann Licht von hinten sehr schön wirken auf Bildern. Vor allem im Herbst wirkt es oft golden und weniger grell als im Sommer. Die Olympus PEN eignet sich ideal für solche Situationen. Warten Sie auf das ideale Licht. Haben Sie schonmal Fotos an einem Tag gemacht, an dem es Regen und Sonne gleichermaßen gab? Die Welt strahlt, sobald der Regen vorbei ist und die Sonne bricht durch die Wolken. Diese Momente sind perfekt zum Fotografieren. Auch die 'goldene Stunde' eignet sich hierfür ideal, wenn die Sonne ganz tief am Horizont steht. Drinnen kann man auch gut micht Licht von außen arbeiten. Generell kann man Kinder am besten fotografieren, wenn sie nichts davon mitbekommen. Das M.Zuiko Digital ED 75mm F1.8 Objektiv macht es möglich, etwas entfernt von den Kindern zu stehen, um natürliche Situationen einzufangen. Bringen Sie sie einfach zum Lachen, ohne dass sie merken, dass sie gerade fotografiert werden.

Author & Photographer: Ingrid Holm

Alle Bilder wurden aufgenommen mit: