Mobile Version Hide

Sie scheinen Internet Explorer 6 zum Öffnen dieser Seite zu verwenden. Dieser Browser ist nicht mehr aktuell.
Für mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit, empfehlen wir Ihnen Ihren, Browser auf einen dieser Browser zu aktualisieren:

Firefox / Safari / Opera / Chrome / Internet Explorer 8+

Stadt & Reise

1. Reisen Sie leicht

Sie sollten kein zusätzliches Gewicht mitbringen, wenn Sie auf Reisen sind. Deshalb sollten Sie Ihre Kameraausrüstung sorgfältig packen und nicht unbedingt notwendige Dinge zu Hause lassen. Erstklassige Objektive sind großartig, aber zu viele Objektive auf einer Reise können unnötig schwer und sperrig sein. Wenn Sie sich stattdessen für ein oder zwei Zoomobjektive entscheiden, sparen Sie sich eine Menge Gewicht. Das Olympus M.Zuiko Digital ED 12-100mm F4 IS PRO ist eine ausgezeichnete Option, wenn Sie nur ein einziges Objektiv mitnehmen möchten.

2. Lautlose Fotografie

Der lautlose Auslöser ermöglicht es, diskret zu fotografieren, perfekt für Streetphotography, Hochzeiten oder das Fotografieren von scheuen Tieren, bei denen das Klicken der Kamera störend sein kann. Alle OM-D Kameras verfügen über elektronische Auslöser, die geräuschloses Fotografieren ermöglichen.

3. Stative

Da Olympus über eine hervorragende Bildstabilisierung verfügt, wird ein Standardstativ nur selten benötigt, aber wenn Sie wirklich lange Belichtungen, wie z.B. am Nachthimmel, aufnehmen wollen, ist ein Stativ notwendig. Hierfür empfehle ich ein reisefreundliches Modell, das man leicht mitnehmen kann. Eine gute Alternative kann ein GorillaPod sein, eine Klemme zur Befestigung der Kamera an Stangen oder Bäumen gibt oft mehr Möglichkeiten für verschiedene Fotowinkel. Machen Sie sich keine Sorgen, ob er robust genug ist – die OM-D Bildstabilisation kann mit diesen Vibrationen umgehen. Außerdem ermöglicht die OI-Share App die Fernsteuerung mit Ihrem Mobiltelefon, was sehr praktisch ist.

4. Zusätzliche Stromquellen

Ein leerer Akku ist ein Alptraum; deshalb sollten Sie immer einen Ersatzakku oder eine Powerbank dabei haben. Die neuesten Olympus-Modelle bieten USB-Ladung und USB-Stromversorgung. Auch eine Ersatz-Speicherkarte ist eine gute Idee.

5. Der frühe Vogel fängt den Wurm

In der Morgen- und Abenddämmerung ist das Licht schwach, warm und wirklich schön - perfekte Bedingungen für Fotografie. Stellen Sie also Ihren Wecker und planen Sie Ihre Fotos im warmen und schönen Licht. Das Fotografieren mit Gegenlicht ist eine Technik, die ebenso außergewöhnlich sein kann.

6. Gestaltung

Die erste Lektion in der Fotografie ist die Gestaltung. Die Drittel-Regel ist nicht immer die beste Option, aber man sollte sie immer im Hinterkopf haben und man kann damit gut starten, bevor man etwas anderes ausprobiert. Bitte beachten Sie, dass es in der Fotografie kein richtig oder falsch gibt, also hören Sie nie auf, kreativ zu sein!

7. Perspektive

Winkel sind in der Fotografie so wichtig und können grundlegende Unterschiede machen. Die Ansicht aus der Vogelperspektive oder vom Boden aus sind zwei extreme Winkel mit vielen Optionen. Seien Sie also kreativ und probieren Sie einige neue Winkel aus. Der schwenkbare LCD-Touchscreen kann hier enorm hilfreich sein.

8. Nehmen Sie Ihre Kamera immer mit

Man weiß nie, wann sich eine Fotogelegenheit bietet. Nehmen Sie also immer die Kamera mit, auch bei Abenteuern wie Tauchen, Wandern oder Klettern. Ein perfekter Begleiter für diese Aktivitäten ist die Olympus Tough TG-6, die sowohl wasser-, frost- und stoßfest ist.

9. HDR-Modus

Olympus-Kameras bieten HDR-Fotografie. Eine Technik, die es der Kamera ermöglicht, mehrere Bilder mit unterschiedlicher Belichtung aufzunehmen und so ein Bild zu erzeugen, das sowohl Lichter als auch Schatten kombiniert. Es ist perfekt, um ein qualitativ hochwertiges Landschaftsfoto mit großartigen Farben und gleichmäßiger Belichtung zu erhalten.

10. Vergessen Sie die Details nicht

Es ist leicht, nur nach der großen Landschaft zu suchen, aber vergessen Sie nicht die kleinen Details in der Welt. Eine Blume, ein Schmetterling oder ein Regentropfen sind großartige Fotomotive, die Ihre Geschichten bereichern werden. Daher sollte ein Makroobjektiv, wie das M.Zuiko Digital ED 30mm F3.5 Makro oder das 60mm F 2.8 Makro, Sie auf Ihrer nächsten Reise begleiten - beides großartige Optionen für Ihre Olympus-Kamera.

Autor & Fotograf: Niklas Nilsson

Alle Bilder wurden aufgenommen mit: