Sie scheinen Internet Explorer 6 zum Öffnen dieser Seite zu verwenden. Dieser Browser ist nicht mehr aktuell.
Für mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit, empfehlen wir Ihnen Ihren, Browser auf einen dieser Browser zu aktualisieren:

Firefox / Safari / Opera / Chrome / Internet Explorer 8+

Metadaten-Import-Funktion (MIF)

Unterstützt von DS-7000 und DS-3500 ab Firmware-Version 1.10

Die XML-Schnittstelle (z. B. HL7) auf Ihrem mobilen Diktiergerät

1. Einleitung

Zahlreiche professionelle Nutzer mobiler Diktiergeräte möchten einen bestimmten Fall oder einen Patienten mit einer bestimmten Diktat-Datei verknüpfen. Diese Verbindung kann nur über eindeutige ID’s, meist lange Zahlenreihen (4212341235453), hergestellt werden.

Da die manuelle Eingabe solch langer ID’s sehr umständlich ist, hat Olympus eine Meta-Daten-Funktion entwickelt.

Früher wurde für die Verknüpfung von Diktat-Datei und ID (Patient) ein Barcode-Scanner verwendet. Nun müssen Sie nur noch Ihren Patienten, Fall oder Klienten wählen und die Daten sind verknüpft. Präzises Diktieren war noch nie einfacher, schneller und kostengünstiger.

2. Was sind die Vorteile?

Für Autoren:

  • Lange Einführungen zu Beginn des Diktats durch Einsprechen des Patientennamens, Alters, Geschlechts und Geburtsdatums entfallen
  • Schnelle Auswahl des Patienten vor Beginn des Diktats
  • Sperriger und kostenintensiver Barcode-Scanner unnötig
  • Überprüfung der Stammdaten als positiver Nebeneffekt

Für alle Mitglieder Ihrer Organisation:

  • Keine Fehler oder Missverständnisse aufgrund der festen Verknüpfung Ihrer Fälle oder Patienten mit Ihrem Diktat
  • Hohe Prozessstabilität
  • Einfache Integration in bestehende IT-Systeme (z. B. HIS, PACS, RIS, CRM, ERP etc.)
  • Schnelle Erstellung von Dokumenten durch einen hohen Automatisierungsgrad

Für Ihre Kunden:

  • Hohe Zufriedenheit aufgrund schneller und sicherer Prozesse

3. (Q&A) Fragen und Antworten

Q1 – Ist es kompatibel mit HL7?

Ja, der zuständige Systemadministrator muss nur sicherstellen, dass der Daten-Export via HL7 dem Framework der demogra.xml-Datei folgt.

Q2 – Wie lange dauert es, hunderte von Dateien auf meinem Diktiergerät zu durchforsten?

Das geht ganz schnell, denn Sie können den gewünschten Eintrag mit Hilfe der Filterfunktion finden. Geben Sie einfach die ersten Buchstaben der gesuchten Datei ein.

Q3 – Unterstützt mein DS-7000 die Metadaten-Import-Funktion?

Ja, diese Funktion wird von jedem DS-7000 und DS-3500 unterstützt, wenn Sie die Firmware-Version 1.10 oder höher nutzen.

Q4 – Wie gelangen die Daten in das Gerät?

Entweder automatisch* immer wenn das Gerät mit dem Netzwerk verbunden ist oder manuell, indem Sie die deomgra.xml-Datei in den \SYSTEM-Ordner des Gerätes verschieben. Der automatische Import muss von Ihrer Diktatsoftware unterstützt werden.

* Muss von der verwendeten Software unterstützt werden.

Produktspezifikationen oder Design können sich ohne vorherige Ankündigung ändern.