Teilnahmebedingungen für den Olympus-Fotowettbewerb „BIG PICTURES"

1. Gegenstand


1.1. Diese Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme am Olympus Fotowettbewerb „BIG PICTURES“ (nachfolgend: „Wettbewerb“). Der Wettbewerb wird gemeinsam von der Olympus Deutschland GmbH, Wendenstraße 14-18, 20097 Hamburg, registriert beim Amtsgericht Hamburg unter HRB 86202, und der Kur- und Tourismus GmbH Zingst, Seestraße 56, 18374 Ostseeheilbad Zingst, registriert beim Amtsgericht Stralsund unter HRB 5227, veranstaltet (nachfolgend gemeinsam: "Veranstalter").

Der Fotowettbewerb „BIG PICTURES“ findet vom 15. Oktober 2016 bis zum 15. Januar 2017 statt. Die Fotos der Endrundenteilnehmer werden im Rahmen des Umweltfotofestivals HORIZONTE Zingst vom 20. Mai 2017 bis zum 05. Juni 2017 in einer Ausstellung in Zingst sowie ggf. im Rahmen des Unternehmensauftritts und im Rahmen von Vertriebsmaßnahmen von Olympus und mit Olympus verbundenen Unternehmen gezeigt. Die drei Gewinner unter den Endrundenteilnehmern erhalten Sachpreise.

2. Bewerbung


2.1. Für eine Teilnahme am Fotowettbewerb „BIG PICTURES“ kann sich jede Person bewerben, die ihren Wohnsitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder der Schweiz hat. Minderjährige bedürfen zu ihrer Teilnahme der Zustimmung ihrer/ihres Erziehungsberechtigten bzw. gesetzlichen Vertreters.

2.2. Bewerber reichen ihre Wettbewerbsbeiträge ab dem 15. Oktober 2016 bis spätestens zum 15. Januar 2017 durch Upload auf einen geschlossenen Bereich der Website: www.olympus.de/bigpictures ein. Es dürfen maximal zehn Bilder eingereicht werden. Die mehrfache Teilnahme am Fotowettbewerb ist nicht zulässig.

2.3. Jeder Wettbewerbsbeitrag muss von dem Teilnehmer persönlich und mit einer Olympus PEN, OM-D oder E-System Kamera erstellt worden sein. Als Nachweis dienen die Exif-Daten. Aufnahmen, die nachweislich nicht mit einer Olympus Kamera entstanden sind, werden automatisch und ohne vorherige Information entfernt.

2.4. Motive mit anstößigen, pornografischen, rassistischen, gewaltverherrlichenden, diskriminierenden oder sonstigen rechtswidrigen Inhalten werden gelöscht und vom Wettbewerb ausgeschlossen. Die Veranstalter behalten sich vor, nach ihrem Ermessen einzelne Beiträge vom Wettbewerb auszuschließen, wenn sie gegen den Geist des Wettbewerbs verstoßen, technische Fehler aufweisen oder die legitimen Interessen der Veranstalter beeinträchtigen.

2.5. Für die Bewerbung muss das Online-Anmeldeformular ausgefüllt werden. Hierbei ist die Angabe des Namens, einer Email-Adresse und eines Bildtitels für jedes eingereichte Bild erforderlich.

2.6. Die Pflichtangaben des Online-Formulars müssen vollständig ausgefüllt werden. Bei unvollständigen Angaben ist eine Teilnahme nicht möglich.

3. Endrunde


3.1. Aus den Bewerbern wählt eine von den Veranstaltern bestimmte Jury die Endrundenteilnehmer nach freiem Ermessen aus. Die Anzahl der Endrundenteilnehmer bleibt der Jury vorbehalten. Die Endrundenteilnehmer werden per Email benachrichtigt.

3.2. Die Veranstalter planen, die Endrundenteilnehmer vor Beginn des Umweltfotofestivals Horizonte Zingst zu einem Foto-Workshop einzuladen. Der Workshop findet voraussichtlich im Zeitraum zwischen dem 23. März 2017 und dem 26. März 2017 statt. Im Rahmen des Workshops sollen fotografische Aufgabenstellungen bearbeitet werden, die gegebenenfalls eine thematische Verbindung zum Wettbewerbsthema aufweisen. Die besten im Rahmen des Workshops erstellten fotografischen Arbeiten können nach freiem Ermessen der Jury als Wettbewerbsbeitrag berücksichtigt werden. Die Veranstalter tragen die Kosten für die von den Veranstaltern bestimmte Unterkunft und Verpflegung der Teilnehmer des Workshops. Die Veranstalter tragen ebenfalls die von den Veranstaltern zuvor genehmigten Kosten der An- und Abreise der Teilnehmer des Workshops für eine Anreise ab/bis zu einem beliebigen Ort innerhalb der Europäischen Union und der Schweiz. Eine Auszahlung der Kosten für Reise, Verpflegung und Unterbringung in bar ist nicht möglich. Bei Absagen eines Endrundenteilnehmers können die Veranstalter nach freiem Ermessen einen Nachrücker bestimmen.

3.3. Es besteht kein rechtlicher Anspruch gegenüber Olympus auf Durchführung des Workshops oder die Teilnahme daran. Olympus behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen den Termin des Workshops zu verlegen oder den Workshop ganz abzusagen.

4. Prämierung und Ausstellung


4.1. Nach Beendigung des Workshops wird eine Jury unter den ursprünglich eingereichten Wettbewerbsbeiträgen sowie den im Rahmen des Workshops erstellten Fotoarbeiten diejenigen Wettbewerbsbeiträge küren, die im Rahmen der Ausstellung „BIG PICTURES“ öffentlich ausgestellt werden. Die Jury wird zudem die Gewinnerbeiträge ermitteln (Plätze 1 – 3).

4.2. Die Gewinner erhalten folgende Sachpreise:
1. Preis: Olympus Equipment im Wert von 2.000 Euro
2. Preis: Olympus Equipment im Wert von 1.500 Euro
3. Preis: Olympus Equipment im Wert von 1.000 Euro

Eine Auszahlung des Gewinns oder eines Teils des Gewinns in bar ist nicht möglich.

4.3. Die Gewinner (Platz 1 bis 3) werden von den Veranstaltern zum Umweltfotofestival Horizonte Zingst eingeladen (Anreise voraussichtlich 20. Mai 2017, Abreise 22. Mai 2017). Die Kosten für die von den Veranstaltern bestimmte Unterkunft tragen die Veranstalter. Die Kosten der An- und Abreise tragen ebenfalls die Veranstalter für eine Anreise ab/bis zu einem beliebigen Ort innerhalb der Europäischen Union und der Schweiz. Eine Auszahlung der Kosten für Reise, Verpflegung und Unterbringung in bar ist nicht möglich. Es besteht bis zu einer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung der Veranstalter kein Rechtsanspruch auf die Übernahme der Reise- und Übernachtungskosten. Die Veranstalter behalten sich vor, die Reise aus organisatorischen Gründen (z. B. Nichtdurchführung des Umweltfotofestivals Horizonte Zingst) abzusagen.

4.4. Die von der Jury ausgewählten Beiträge werden im Rahmen der Ausstellung „BIG PICTURES“ veröffentlicht. Die Vernissage zur Ausstellung "BIG PICTURES" findet voraussichtlich am 21. Mai 2017 in Zingst statt. Unmittelbar nach Beendigung der Vernissage werden die Wettbewerbsbeiträge zudem auf den Webseiten www.olympus.de und www.horizonte-zingst.de sowie auf den unter http://www.facebook.com/OlympusDACH und http://www.facebook.com/horizonte.zingst erreichbaren Facebook-Seiten von Olympus und dem Umweltfotofestival Horizonte Zingst veröffentlicht.

4.5. Die Teilnehmer, deren Beiträge von der Jury als Gewinnerbeiträge ermittelt wurden, werden vor Beginn des Umweltfotofestivals per Email informiert. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von vier (4) Wochen nach dem Absenden der Benachrichtigung, spätestens aber bis eine Woche vor Beginn der Vernissage, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird der nächstplatzierte Teilnehmerbeitrag prämiert. Entsprechendes gilt, wenn auch der nächstplatzierte Gewinner sich nicht binnen der oben genannten Frist meldet.

4.6. Im Rahmen des Wettbewerbs wird der Name des Teilnehmers und der Bildtitel genannt. Mit der Teilnahme erklären sich die Teilnehmer mit der Veröffentlichung der Wettbewerbsbeiträge sowie der Nennung ihres Namens und des Bildtitels im Rahmen der Bekanntgabe der Gewinner sowie der Ausstellung und begleitender publizistischer Maßnahmen sowie auf den Webseiten www.olympus.de und www.horizonte-zingst.de sowie auf den unter https://www.facebook.com/OlympusDACH und https://www.facebook.com/horizonte.zingst erreichbaren Facebook-Seiten von Olympus und dem Umweltfotofestival Horizonte Zingst einverstanden.

4.7. Der Anspruch auf den Gewinn oder die Prämie kann nicht abgetreten werden.

5. Vorzeitige Beendigung, Ausschluss


5.1. Die Veranstalter behalten sich vor, den Wettbewerb zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit können die Veranstalter insbesondere dann Gebrauch machen, wenn aus technischen, rechtlichen oder organisatorischen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbes nicht gewährleistet werden kann.

5.2. Die Veranstalter behalten sich nach freiem Ermessen vor, einzelne Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen. Dies kann insbesondere der Fall sein, wenn Teilnehmer gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen oder sich unredlicher Hilfsmittel oder fremder Leistungen bei der Teilnahme bedienen.

6. Nutzungsrechte


6.1. Mit einer Teilnahme räumt der Teilnehmer jedem der beiden Veranstalter einzeln und vergütungsfrei das räumlich und inhaltlich unbeschränkte, unwiderrufliche und unterlizenzierbare, nicht-ausschließliche Recht ein, die Wettbewerbsbeiträge auf alle bekannten und künftig entdeckten Nutzungsarten im Rahmen des Umweltfotofestivals Horizonte Zingst, allen dazugehörigen Ausstellungen, Druckerzeugnissen und sonstigen Medien sowie auf allen Webseiten und Facebook-Seiten der Veranstalter sowie für den Unternehmensauftritt und im Rahmen von Vertriebsaktivitäten von Olympus und mit Olympus verbundenen Unternehmen innerhalb von zwei Jahren nach Ende des Olympus Fotowettbewerbs „BIG PICTURES“, also bis zum 15. Januar 2019, zu nutzen, zu verwerten und öffentlich wiederzugeben, insbesondere das Recht der Vervielfältigung, Verbreitung, Ausstellung, Vorführung, öffentlichen Zugänglichmachung und Sendung

  • für alle im Zusammenhang mit dem Wettbewerb genutzten digitalen und analogen Kanäle (z.B. Print, Internet, Mobil, Social Media);

  • zu Zwecken der Ausstellung und im Rahmen der Festivalaktivitäten auf physischen Medien (Abzüge);

  • für redaktionelle Zwecke, PR-, Werbe-, Marketing- und Promotionszwecke;

  • um das Werk auf Abruf eines Internetnutzers an diesen zu übermitteln, das heißt, den für die Nutzer bereitgehaltenen Wettbewerbsbeitrag an die Abrufenden zu übertragen;

  • um das Werk umzugestalten und zu bearbeiten, insbesondere zum Zwecke der Einbindung des Werkes in Webseiten und Druckerzeugnisse, sowie die so entstandenen Umgestaltungen und Bearbeitungen in den zuvor genannten Weisen zu nutzen und zu verwerten.


6.2. Zum Zweck der Veröffentlichung der Wettbewerbsbeiträge auf den Facebook-Profilen der Veranstalter räumt der Teilnehmer den Veranstaltern das Recht ein, Facebook eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, gebührenfreie, weltweite Lizenz an den Wettbewerbsbeiträgen entsprechend den Nutzungsbedingungen von Facebook einzuräumen. Nähere Informationen zu den AGB von Facebook und den dort enthaltenen Rechteübertragungen finden Sie hier.

6.3. Die Veranstalter werden den Nutzernamen des Teilnehmers als Urheber des Wettbewerbsbeitrages in üblicher Art und Weise nennen.

7. Garantie der Rechtsinhaberschaft/Freistellung


7.1. Der Teilnehmer sichert zu, dass er über alle zur Rechteeinräumung gemäß Ziffer 6 erforderlichen Rechte am Wettbewerbsbeitrag verfügt und dieser frei von Rechten Dritter ist. Bei erkennbarer Abbildung von Personen ist das Einverständnis der Abgebildeten mit der Abbildung bzw. Veröffentlichung erforderlich, es sei denn, die Person/en ist/sind nur Beiwerk; bei der erkennbaren Abbildung Minderjähriger ist zusätzlich die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters nötig. Bei Jugendlichen ab 14 Jahren darf die Abbildung und Veröffentlichung auch bei Zustimmung des gesetzlichen Vertreters nicht gegen den Willen des Minderjährigen erfolgen. Gebäude und Grundstücke, welche im Eigentum Dritter stehen, dürfen ausschließlich von öffentlich zugänglichen Stellen aus abgebildet werden, es sei denn, es liegt eine Einwilligung des Eigentümers zur Abbildung und Veröffentlichung vor. Bitte beachten Sie, dass Marken, Kennzeichen und Werke Dritter ggf. rechtlich geschützt sind und ohne die Zustimmung der Berechtigten nicht veröffentlicht oder abgebildet werden dürfen.

7.2. Sollten Dritte Ansprüche wegen der schuldhaften Verletzung ihrer Rechte durch den Teilnehmer im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des Wettbewerbsbeitrags gegenüber den Veranstaltern oder einem der Veranstalter geltend machen, so stellt der Teilnehmer den betreffenden Veranstalter von allen daraus resultierenden Kosten, einschließlich der angemessenen Kosten zur Rechtsverteidigung frei. Der Teilnehmer unterstützt den betreffenden Veranstalter bei der Verteidigung nach besten Kräften und stellt dem Veranstalter insbesondere alle hierfür nach vernünftiger Einschätzung des betroffenen Veranstalters erforderlichen Unterlagen und Beweisstücke zur Verfügung. Dem Teilnehmer nach der Einreichung des Wettbewerbsbeitrags bekannt werdende Beeinträchtigungen der übertragenen Rechte hat dieser dem betroffenen Veranstalter unverzüglich mitzuteilen.

8. Datenschutz


8.1. Die Teilnahme am Fotowettbewerb erfordert eine Registrierung, für die die Angabe personenbezogener Daten (Nutzername, Email-Adresse) unerlässlich ist. Mit der Registrierung erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die Veranstalter diese Daten für die Dauer des Wettbewerbs speichern und für die Durchführung und Abwicklung des Wettbewerbs verwenden. Die Veranstalter verpflichten sich, die Daten nicht an Dritte weiterzugeben und ohne die Einwilligung des Teilnehmers nicht zu Zwecken nutzen, die nicht mit dem Wettbewerb in Verbindung stehen. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, über die Webseite die Einwilligung in die Speicherung zu widerrufen und von der Teilnahme zurückzutreten.

8.2. Jeder Teilnehmer kann bei der Registrierung durch Anwählen der entsprechenden Schaltfläche den Olympus Newsletter abonnieren. Ein Abonnement ist für die Teilnahme am Wettbewerb nicht erforderlich.

8.3. Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Teilnehmers beachten die Veranstalter die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG), und verarbeiten die persönlichen Daten des Teilnehmers ausschließlich nach Maßgabe dieser Ziffer 8 und im Übrigen der Olympus Datenschutzrichtlinie.

9. Haftung


9.1. Vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen haften die Veranstalter – gleich aus welchem Rechtsgrund – für alle Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten eines Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder Erfüllungsgehilfen verursacht werden.

9.2. Für Schäden, die durch grob fahrlässiges Verhalten von Erfüllungsgehilfen eines Veranstalters verursacht werden, ist die Haftung auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des vorliegenden Vertragsverhältnisses typischerweise gerechnet werden muss.

9.3. Für Schäden, die durch einen Veranstalter, seine gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder Erfüllungsgehilfen weder vorsätzlich noch grob fahrlässig verursacht wurden, haftet der Veranstalter nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit, und/oder sofern eine wesentliche Vertragspflicht („Kardinalpflicht“) verletzt wurde. Wesentlich ist eine Verpflichtung, die für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist und auf deren Einhaltung der Nutzer in besonderem Maße Vertrauen darf. Im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht gilt die Haftungsbeschränkung bezüglich des zu ersetzenden Schadens nach Ziffer 9.2. entsprechend.

9.4. Soweit nach den vorstehenden Absätzen die Haftung der Veranstalter ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch zugunsten der Mitarbeiter der Veranstalter bei deren direkter Inanspruchnahme durch den Teilnehmer.

9.5. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für die Haftung aus dem Produkthaftungsgesetz.

10. Sonstiges


10.1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

10.2. Mitarbeiter von Olympus und mit Olympus verbundenen Unternehmen sowie der Kur- und Tourismus GmbH Zingst sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

10.3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

10.4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen nicht. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame Regelung durch eine wirksame, dem wirtschaftlich Gewollten möglichst nahe kommende Regelung zu ersetzen.

10.5. Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit mit sofortiger Wirkung geändert werden.