Kontaktformular
stage_image_1

PK Technology

Power für die Gynäkologie

PK TECHNOLOGY: Power für die Gynäkologie

PK TECHNOLOGY ist ein impedanzgesteuertes bipolares Energiesystem, das speziell für die Optimierung der Leistung und Vielseitigkeit der laparoskopischen Chirurgie in der Gynäkologie entwickelt wurde. Es umfasst ein komplettes Sortiment mit multifunktionalen laparoskopischen Instrumenten, die jeweils für einen speziellen Anwendungsbereich vorgesehen sind. PK TECHNOLOGY Instrumente sind seit über zehn Jahren auf dem Markt und werden von Gynäkologen in aller Welt bei verschiedenen Eingriffen verwendet.

Die Vorteile für den Chirurgen:

  • hohe Patientenzufriedenheit und effektive Leistung6
  • potenziell kürzere Eingriffsdauer1
  • potenzielle Verbesserung der OP-Effizienz1
  • Vertrauen, das auf bewährtem klinischen Einsatz seit zehn Jahren basiert

PK TECHNOLOGY System mit ESG-400 Generator

PK TECHNOLOGYermöglicht dem Chirurgen präzise Versiegelung, Koagulation, Dissektion, Vaporisation, Resektion und Mobilisierung von Gewebe über eine einzige Energieplattform, den ESG-400 – einen komplett ausgestatteten HF-Generator der neuesten Generation, der die PK TECHNOLOGY Instrumente mit bipolarer Energie im Advanced-Modus versorgt. Plug & Play und spezielle Versiegelungs- und Schneidemodi für die PK TECHNOLOGY Instrumente vereinfachen den Arbeitsablauf im OP.

Klinisch bewährt seit über zehn Jahren

PK TECHNOLOGY ist eine effektive Technik, die sich seit über zehn Jahren in der klinischen Praxis bewährt hat und:

  • sicherer als herkömmliche Energietechnologien ist, wie etwa monopolar oder konventionell bipolar2,3,4,5
  • mit kürzeren OP-Zeiten und höherer Patientenzufriedenheit in Verbindung gebracht wird6
  • das Risiko elektrischer Verletzungen reduziert6
  • thermische Gewebeverletzungen minimiert7

Das PK TECHNOLOGY Instrumentenportfolio

Das PK TECHNOLOGY Instrumentenportfolio

PK Cutting Forceps

image

Seit mehr als 10 Jahren klinisch bewährt und überzeugend


PK Cutting Forceps kann die Eingriffszeiten verkürzen7,8 durch:

  • Zuverlässige Koagulation8
  • Kontrolliertes und präzises mechanisches Schneiden
  • Festes Greifen

Sie eignet sich insbesondere für die LSH, TLH, LAVH und BSO9.

PK Lap Schlinge

image

Die Lap Schlinge bietet höhere Patientensicherheit in Kombination mit schnellen, umgehenden und geraden Schnitten im Uterus bei LSH-Eingriffen10. Der Gynäkologe profitiert bei fortschrittlichen laparoskopischen Eingriffen insbesondere von:

  • Patientensicherheit:
    - Der blau beschichteter Draht sorgt für optimale Sichtbarkeit bei der Platzierung der PK LAP Schlinge
    - Die weiße Keramikspitze unterstützt die Identifizierung, wenn sich der Darm in der Schlinge verfangen hat
  • Effizienz:
    - Schneller, sauberer und umgehender bipolarer Schnitt
  • Einfache und komfortable Handhabung und Platzierung:
    - Große Schlinge für große Anatomien
    - Rautenförmige Schlinge öffnet sich automatisch im Abdomen
    - Gleichbleibende Schlingenform
    - Ergonomisches Handgriffdesign

PK Spatula

image

Der PK Spatula ermöglicht das Schneiden, Koagulieren und Präparieren mit einzigartiger bipolarer Präzision und damit potenziell schnellere Eingriffe und mehr Effektivität. Das Spitzendesign eignet sich für die punktuelle und großflächige Gewebekoagulation. Der PK Spatula ist für die Resektion und Koagulation von Weichteilen und Blutgefäßen in der laparoskopischen Chirurgie vorgesehen. Er eignet sich insbesondere für die Myomektomie und die Amputation des Uterus11.

PK Haken

image

Der PK Haken kann die Operationsdauer durch gleichzeitiges Schneiden und Koagulieren verkürzen. Das einzigartige Spitzendesign ist ideal für die Skelettierung und Mobilisierung und trägt zu einem reibungslosen Operationsverlauf bei. Der PK Haken eignet sich insbesondere für die Adhäsiolyse und die Amputation des Uterus.

PK Nadel

image

Die PK Nadel ist ein einzigartiges bipolares Schneidinstrument, mit dem der Chirurg präzise, sichere und schnelle Eingriffe durchführen kann. Die PK Nadel ist für die Resektion von Weichteilen bei laparoskopischen chirurgischen Eingriffen vorgesehen. Sie eignet sich insbesondere für die Behandlung der ektopischen Schwangerschaft, die Myomektomie und die Amputation des Uterus.

Ergonomische Handgriffe mit Handaktivierung

Links: PK Spatula/Haken mit Drehfunktion, rechts: PK Nadel

1 Erian, J et. al.: ‘Time needed for changing of laparoscopic instruments has been minimized by the use of the PK system.’ One hundred cases of laparoscopic subtotal hysterectomy using the PK and Lap Loop systems; Journal of Minimally Invasive Gynaecology (2005) 12, pp. 365–9.

2 Vilos and Rajakumar, 2013, JMIG, Electrosurgical Generators & Monopolar an Bipolar Electrosurgery

3 Odell, 2013, JMIG, Surgical Complications Specific to Monopolar Electrosurgical Energy: Engineering Changes That Have Made Electrosurgery Safer

4 Brill et. Al., 1998, JSLS, Patient Safety during Monopolar Electrosurgery – Principles and Guidelines

5 Shuman, 2001, Dentistry Today, Bipolar versus Monopolar Electrosurgery: Clinical Applications

6 Lee CL et al: ”Laparoscopic radical hysterectomy using pulsed bipolar system: comparison with conventional bipolar electrosurgery“; Gynecol Oncol. 2007; 105(3):620-4; Competitor: Kleppinger

7 Wang CJ, et al.: “Comparison of Efficacy of Pulsed Bipolar System and Conventional Electrosurgery in LAVH”; J Laparoendosc Adv Surg Tech 2005; 15(4):361–4; Competitor: Kleppinger

8 Zupi E: “Hysteroscopic endometrial resection vs laparoscopic supracervical hysterectomy for menorrhagia”; Am J Obstet Gynecol 2002;188(1); Literature no.: 6862 - 0305

9 LSH: Laparoscopic Supracervical Hysterectomy, TLH: Total Laparoscopic Hysterectomy, LAVH: Laparoscopic Assisted Vaginal Hysterectomy, and BSO: Bilateral Salpingo-Oophorectomy.

10 Erian J, et al.: “One hundred cases of LSH using the PK and Lap Loop systems”; J Min Invasive Gyn 2005;12:365-369; Competitor: Medsys

11 Hoffmann CP, et al.: “Since changing to the PK ZIP needle to detach the cervix, we have seen much less significant delayed cuff bleeding.” Laparoscopic Hysterectomy: The Kaiser Permanente San Diego experience; J Min Invasive Gyn 2005;12: 16–24.

Kontakt und Support

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontakt

Ganz gleich, ob Sie nach Antworten suchen, eine Problemstellung lösen möchten oder mit uns in Verbindung treten müssen – hier können Sie uns kontaktieren.

Zum Kontaktformular

Veranstaltungskalender

Erfahren Sie mehr über unsere zertifizierten internationalen Trainingskurse für Ärzte und medizinisches Fachpersonal in mehr als 25 Referenzzentren in 13 Ländern Europas.

Zu unseren Schulungen und Veranstaltungen

Mediencenter

Besuchen Sie unser Mediencenter und erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, wie Broschüren, Dokumente, Bilder und Videos.

Zu unserem Mediencenter