Kontaktformular

LESS - Laparo-endoskopische Single-Site-Chirurgie

Die LESS-Chirurgie ist eine fortgeschrittene Form der minimal-invasiven Chirurgie, bei der nur noch ein einziger Einschnitt nötig ist (LESS steht für "Laparo-Endoscopic Single-Site"). Der Einschnitt erfolgt in der Regel umbilikal, und je nach Indikation genügt bereits eine Schnittlänge von 1,5 cm.

TriPort+

TriPort+

LESS - Laparo-endoskopische Single-Site-Chirurgie

LESS - Laparo-endoskopische Single-Site-Chirurgie

Laparoskopie

Offene Chirurgie

Heute ist der Einzelport-Zugang für zahlreiche Eingriffe bereits Routine geworden – von der allgemeinen über die urologische bis zur gynäkologischen Chirurgie.

Beispiele aus der allgemeinen Chirurgie sind die Cholezystektomie, einschließlich 4-Port-Cholezystektomie, die für das LESS-Verfahren standardisiert sind. Auch kolorektale und bariatrische Eingriffe werden immer häufiger über einen einzigen Einschnitt ausgeführt. In der Urologie bieten sich bestimmte Nephrektomie-Indikationen für die LESS-Technik an. In der Gynäkologie ist das LESS-Verfahren bei adnexalen Eingriffen oder Hysterektomien durchweg einsetzbar.

Die LESS-Chirurgie über einen einzigen Einschnitt erfordert den Einsatz spezialisierter Trokare wie dem TriPort+, dem TriPort15 und dem QuadPort+. Das Verfahren wird erheblich erleichtert durch die Verwendung des abwinkelbaren 5-mm-Video-Laparoskops (Flex5) und speziell konzipierten gebogenen Instrumenten (LS HiQ+).

Weniger Einschnitte – weniger Trauma

image

Da keine großen Einschnitte mehr nötig sind, bleibt die Integrität der Bauchdecke erhalten, was erhebliche Vorteile bringt.

Weniger Schmerzen nach der OP

Randomisierte, kontrollierte Studien haben in Bezug auf postoperative Schmerzen gezeigt, dass das LESS-Verfahren bei bestimmten Indikationen der konventionellen Laparoskopie weit überlegen ist.

Weniger Komplikationen mit dem Trokar

image

Da nur noch ein einziger stumpfer Port unter voller visueller Kontrolle eingeführt wird, gibt es weniger Komplikationen wie Infektionen, Hernien und Blutungen am Port.

Schneller wieder ein normales Leben führen

image

Experten stimmen überein, dass ein geringeres Trauma der Bauchwand eine schnellere Erholung und Wiederaufnahme der täglichen Aktivitäten begünstigt.

Bessere kosmetische Ergebnisse

Patienten bevorzugen eine Behandlung, die so wenig Narben wie möglich hinterlässt. Die LESS-Chirurgie erzielt ein praktisch narbenfreies Ergebnis, wenn der Zugang über den Umbilikus erfolgt.

  • preview_imageAbspielen

Kontakt und Support

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontakt

Ganz gleich, ob Sie nach Antworten suchen, eine Problemstellung lösen möchten oder mit uns in Verbindung treten müssen – hier können Sie uns kontaktieren.

Zum Kontaktformular

Veranstaltungskalender

Erfahren Sie mehr über unsere zertifizierten internationalen Trainingskurse für Ärzte und medizinisches Fachpersonal in mehr als 25 Referenzzentren in 13 Ländern Europas.

Zu unseren Schulungen und Veranstaltungen

Mediencenter

Besuchen Sie unser Mediencenter und erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, wie Broschüren, Dokumente, Bilder und Videos.

Zu unserem Mediencenter

Diese Website ist ausschließlich für in der Europäischen Union, Russland, dem Nahen Osten und Afrika ansässige Personen vorgesehen. Die zugelassenen Produktangaben, Registrierungen und Darstellungsweisen können je nach Land unterschiedlich sein. Besuchen Sie für andere Länder die globale Website unseres Unternehmens unter www.olympus-global.com oder die Unternehmens-Website Ihres Landes, um Informationen zur Verfügbarkeit unserer Produkte an Ihrem Wohnort sowie die aktuellen Registrierungsangaben und zugelassenen Produktkennzeichnungen zu erhalten.

THUNDERBEAT
Chirurgische Energie

THUNDERBEAT

Die erste Schere, die die Vorteile von Utraschall und bipolarer Energy in einem Instrument vereint!

Mehr