Der Goldstandard für das Lungenkrebs-Staging 1

Die mittels endobronchialem Ultraschall gesteuerte transbronchiale Nadelaspiration (EBUS-TBNA) ist ein zuverlässiges und bewährtes Verfahren, das die Visualisierung und Probenentnahme von mediastinalen, zentralen und hilären Läsionen und Lymphknoten im Tracheobronchialbaum ermöglicht.
Das in die Luft- oder Speiseröhre eingeführte EBUS-Bronchoskop macht es möglich, die zugänglichen Lymphknotenstationen zu untersuchen und die Läsionen abzugrenzen, und bietet gleichzeitig die Freiheit, EBUS-Nadeln je nach Bedarf in unterschiedlicher Ausführung und Größe auszuwählen.

15 Jahre EBUS-TBNA

2003
Erste Publikation mit einer Beschreibung
des EBUS-TBNA-Prinzips

2007
Weiterentwicklung der Lungenkrebsdiagnostik:
EBUS-TBNA-Proben für die molekulare Testung

2013
Internationale Leitlinien
empfehlen die EBUS-TBNA als erste
Testmethode für Lungenkrebs

Über
15 Jahre
erwiesene Leistungsfähigkeit

Mehr als
80%
der Studien zur EBUS-TBNA
wurden mit dem Olympus EBUS-System
und Nadeln von Olympus durchgeführt

2018: Innovationen auf dem Gebiet der EBUS-TBNA –
Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten bei der EBUS-TBNA

Neues schlankes EBUS-Bronchoskop

Das BF-UC190F ist die dritte Generation des zuverlässigen EBUS-TBNA-Endoskops von Olympus. Es verbessert den Zugang und die Steuerung und ermöglicht so das Staging und die Diagnostik selbst von schwer erreichbaren Lymphknoten und Läsionen. 2

  • Bis zu 160° Abwinkelung für einen besseren Zugang zu herausfordernden Zielregionen.
  • Einzigartiges kompaktes Distalende: Außendurchmesser von nur 6,6 mm und ein kürzerer starrer Teil von 25 mm für eine bessere Manövrierbarkeit.
  • Höhere Punktionsleistung: Um 5° steilerer Punktionswinkel für eine mühelose Penetration der Bronchialwand.

Aufgrund seiner kompakten Größe ermöglicht dieses beeindruckende EBUS-TBNA-Endoskop einen breiteren Anwendungsbereich, während der große 2,2-mm-Arbeitskanal und die Kompatibilität mit dem vollen Nadelspektrum erhalten bleiben.

Ultraschallprozessor EU-ME 2

Der kompakte Ultraschallprozessor EU-ME2 besticht durch seine hohe Qualität und hohe Auflösung und ermöglicht die Integration in die konventionelle Endoskopie auf einer Workstation. Zu seinen modernen Merkmalen zählen Tissue Harmonic Echo (THE), Contrast Harmonic EUS (CH-EUS) und Elastographie.

Eine Nadel für jede Situation

Olympus bietet neben den 21G- und 22G-Nadeln auch eine 19G-EBUS-TBNA-Nadel an. Doch jetzt sind zudem EBUS-Nadeln der zweiten Generation mit der Bezeichnung ViziShot 2 erhältlich. Obgleich die gesamte Produktpalette die bereits etablierten Sicherheitsmechanismen und eine exzellente Sichtbarkeit im Ultraschall bietet, erweitert Olympus nun mit einer Nadel für jede Situation die Möglichkeiten bei der EBUS-TBNA.

ViziShot 2 FLEX 19G – Entnahme histologischer Proben bei der EBUS-TBNA auf höchstem Niveau

Verbesserte Probengröße für bessere diagnostische Möglichkeiten und eine gezielte Lungenkrebstherapie.

Wichtigste Daten und Vorteile:

  • Verbesserung der Gewebemenge 3,4 – sicher zur richtigen Diagnose gelangen 5
  • Hohe Nadelflexibilität – einfacher Zugang zu schwierigen Lymphknoten und Stationen 5
  • Punktion mit Vertrauen – deutliche Sichtbarkeit im Ultraschall und hohe Anwenderzufriedenheit 6

Die EBUS-Lösung von Olympus – zuverlässiges Staging und hohe Ausbeute

Die EBUS-TBNA hat sich nicht nur beim Lymphknoten-Staging (N-Staging) als überaus hilfreich erwiesen, sondern auch bei der strategischen Nutzung von Zytologie- und Histologieproben für die Molekularanalyse. Die gewonnenen Proben können für eine zuverlässige Diagnose sowie für die Zellblockpräparation, die Immunchemie und für molekulare Studien verwendet werden.

Medical Expert Training in Respiratory Endoscopy

Alle Trainingskurse werden in Englisch abgehalten. Weitere Details und Informationen zur Registrierung entnehmen Sie bitte der Olympus Datenbank für Trainingskurse und Veranstaltungen.

Alle Medical Expert Trainings anzeigen

Klinische Evidenz

Weitere klinische Literaturverweise und Abstracts sind im Download-Bereich verfügbar.

  1. 1.Combined endobronchial and esophageal endosonography for the diagnosis and staging of lung cancer: European Society of Gastrointestinal Endoscopy (ESGE) Guideline, in cooperation with the European Respiratory Society (ERS) and the European Society of Thoracic Surgeons (ESTS) Endoscopy 2015; 47(06): 545–559 Peter Vilmann, Paul Frost Clementsen, Sara Colella, Mette Siemsen, Paul De Leyn, Jean-Marc Dumonceau, Felix J. Herth, Alberto Larghi, Enrique Vazquez-Sequeiros, Cesare Hassan, Laurence Crombag, Daniël A. Korevaar, Lars Konge, Jouke T. Annema
  2. 2.Human Ex Vivo Lung Evaluation of the Next Generation Convex Probe Endobronchial Ultrasound Bronchoscope. CHEST Journal 2017;152(4):A884 Fujino K, Ujiie H, Igai H, Kinoshita T, Lee C, Hindy S, Effat A, Yasufuku K.
  3. 3.Advancements in lung cancer diagnosis and treatment CHEST Annual Meeting, Los Angeles, 2016 Parthiban, S et al.
  4. 4.Endobronchial Ultrasound-Guided TBNA (EBUS-TBNA) with a 19 Gauge Needle – First Experience American Thoracic Society International Conference, Denver, 2015; B103 Herth, FJF et al.
  5. 5.Flexible 19 Gauge Endobronchial Ultrasound-Guided Transbronchial Needle Aspiration – First Canadian Experience American Thoracic Society International Conference, Denver, 2015; B42 Tyan, C et al.
  6. 6.A Novel Flexible 19G EBUS-TBNA Needle: Absolute and Relative Performance in Patients European Respiratory Journal, 2016; 48: 6 Sczaniecka, A et al.

Sie haben Interesse?

Sie haben Interesse an Olympus Produkten für die EBUS-TBNA? Senden Sie uns eine Anfrage und vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem zuständigen Olympus Vertriebsmitarbeiter.

Ihre Nachricht

Olympus respektiert Ihre Privatsphäre. Informationen darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, um Ihre Anfragen zu bearbeiten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
* Pflichtfelder

Kontakt & Support

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen oder mehr über die Produkte oder Lösungen von Olympus erfahren möchten. Wir kümmern uns gerne um Ihre Anfrage.

Kontaktieren Sie uns
Support für Deutschland, Österreich und Schweiz
+49 40 23773-4777(DE)
+43 1 29101-500 (AT)
+41 44 947 66 81(CH)
Montag bis Donnerstag
8 - 17 Uhr, Freitags von 8 - 16 Uhr