Neueste Informationen zu dem Duodenoskop TJF-Q180V

Erfahren Sie mehr

Gastroenterologie

Olympus bietet als einziger Hersteller umfassende Lösungen für alle gastrointestinalen Endoskopie-Prozeduren an. Unser EVIS EXERA III System mit Narrow Band Imaging, Dual Focus und Responsive Insertion Technology hat sich in zahlreichen klinischen Studien bewährt und trägt dazu bei, die diagnostische Qualität und den Patientenkomfort zu steigern sowie Ressourcen einzusparen.

Alle Produkte anzeigen Vorgestellte Prozeduren

Vorgestellte Produkte und Highlights aus der Gastroenterologie

Olympus informiert

Olympus informiert ist ein medizinisches Fachmagazin, das alle vier Monate über aktuelle Themen, Entwicklungen und Neuigkeiten aus der medizinischen Endoskopie berichtet. Renommierte Gastroenterologen, Pneumologen und andere Gastautoren berichten aus der Praxis über ihre Erfahrungen in der Diagnose und Therapie.

Mehr

Sehen Sie sich die unterschiedlichen Prozeduren an und entdecken Sie unser vielfältiges Produktangebot.

Endoskopie des oberen Gastrointestinaltrakts

Die Endoskopie des oberen Gastrointestinaltrakts (ÖGD) wird u. a. bei Patienten mit Sodbrennen oder Symptomen einer Gastritis durchgeführt. Olympus bietet ein breites Spektrum an Endoskopen von extrem schlanken bis hin zu therapeutischen Gastroskopen und gewährleistet die vollständige Kompatibilität mit verschiedensten Endo-Therapie-Instrumenten. Hochmoderne Gastroskope mit HDTV, Dual Focus und Narrow Band Imaging helfen, pathologische Veränderungen wie etwa Ulcera, Metaplasien und Neoplasien im oberen Gastrointestinaltrakt zu erkennen und zu diagnostizieren, und unterstützen gezielte Biopsien.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

Diagnostische Koloskopie

Die diagnostische Koloskopie dient zur Erkennung und Diagnostizierung kolorektaler Abnormitäten in den frühesten Stadien. Mit Hilfe der EVIS EXERA III-Plattform von Olympus haben Ärzte die Möglichkeit, die modernsten Diagnosetechnologien einschließlich Full-HDTV-Bildqualität und Technologien, wie z. B. Pre-Freeze, Dual Focus und Narrow Band Imaging (NBI), zu nutzen. Responsive Insertion Technology und ScopeGuide unterstützen einen effizienten und schnellen Vorschub bei maximalem Patientenkomfort. Darüber hinaus sind die EVIS EXERA III-Endoskope kompatibel mit einer breiten Palette an endoskopischen Instrumenten und Zubehör.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

Interventionelle Koloskopie

Die interventionelle Koloskopie ist sinnvoll bei der Durchführung minimalinvasiver Prozeduren im unteren Gastrointestinaltrakt, wie z. B. Polypektomie, Hämostase, Resektion und Fremdkörperentfernung. Die Olympus Endo-Therapie-Instrumente sind ausgelegt für eine maximale Kompatibilität mit den Arbeitskanälen der Koloskope und umfassen ein breites Spektrum an Zangen, Loops, Polypektomieschlingen, Nadeln und Sonden.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

Endoskopischer Ultraschall

Endoskopischer Ultraschall kombiniert die Vorteile der beiden Disziplinen Endoskopie und Sonographie. Der Schallkopf ist in das Distalende des Endoskops integriert. Dadurch lässt er sich sehr nahe am Zielbereich positionieren – ein wichtiger Faktor für die unübertroffen hohe Auflösung des EUS-Bildes.

Kapsel-Endoskopie und Enteroskopie

Die Diagnose von unklaren Blutungen kann sich schwierig gestalten. Sind eine Gastroskopie und Koloskopie ohne Befund, bietet Olympus zwei verschiedene Ansätze: Die Kapsel-Endoskopie und die Single-Ballon-Enteroskopie (SBE). Die Kapsel-Endoskopie ist speziell zur Darstellung des gesamten Dünndarms vorgesehen und erlaubt so die Detektion und Diagnostik von Dünndarmläsionen und weiteren Erkrankungen. Das Single-Ballon-Enteroskopsystem kann oral oder anal in den in den Dünndarm eingeführt werden, sodass eine effektive Darstellung, Diagnostik oder Therapie möglich ist.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

ERCP

Die endoskopisch retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP) stellt eine effektive Technik zur Diagnostik und Therapie von Problemen in der Leber, der Gallenblase und im Pankreas dar. Das Videoduodenoskop TJF-Q180V von Olympus, das ausschließlich für ERCP-Prozeduren entwickelt wurde und mit der neuen EVIS EXERA III-Imaging-Plattform kompatibel ist, besitzt einen dualen Mechanismus des Albarranhebels um den Führungsdraht zu fixieren, der mit den speziellen endoskopischen Instrumenten des Olympus V-Systems optimal funktioniert und damit die Effizienz der ERCP steigert.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

Biopsie

Eine Biopsie wird notwendig, wenn bei der Endoskopie unter Weißlicht oder mit Hilfe der Narrow Band Imaging Technologie eine verdächtige Läsion sichtbar ist. Ist eine detaillierte Untersuchung dieser Läsion erforderlich, muss eine Gewebeprobe zur pathologischen Untersuchung entnommen werden.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

Polypektomie, EMR und ESD

Die endoskopischen Therapiemöglichkeiten haben in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Mit der Einführung der Polypektomie, der endoskopischen Mukosaresektion (EMR) und der endoskopischen Submukosadissektion (ESD) ist die Entfernung pathologischer Schleimhautveränderungen immer effektiver und weniger invasiv geworden.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

Hämostase

Zu den möglichen Ursachen für Blutungen des oberen GI-Trakts zählen gastroduodenale Ulcera, Entzündungen (wie Gastritis, Ösophagitis oder Duodenitis), Varizen, Einrisse (z. B. Mallory-Weiss-Syndrom), maligne Tumoren oder Gefäßfehlbildungen (z. B. Dieulafoy-Läsionen). Blutungen können auch nach der Behandlung (z. B. nach einer Polypektomie, Mukosektomie oder einer endoskopischen Mukosa- oder Submukosaresektion) auftreten. Olympus bietet verschiedene Instrumente und Endoskope für eine effektive Hämostase an.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

Fremdkörperentfernung

Patienten können verschiedenste Fremdkörper verschlucken oder einatmen, die dann aus dem Gastrointestinaltrakt oder den Atemwegen entfernt werden müssen. Typische Fremdkörper sind z. B. Löffel, Steine, Münzen, Nadeln, Batterien, Rasierklingen, kleine Knochen und Stents. Die Fremdkörperentfernung mittels Endoskopie ist eine sichere und effiziente Technik. Außerdem ist sie für den Patienten relativ wenig belastend.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

Behandlung von Strikturen

Die Ballondilatation ist ein nützliches und nicht-invasives Verfahren zur Behandlung gastrointestinaler Strikturen unterschiedlicher Ursachen. Olympus bietet ein umfangreiches Sortiment an Ballon-Dilatatoren für die verschiedensten anatomischen Gegebenheiten.

Ausgewählte Produkte für diese Prozeduren

Kontakt & Support

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen oder mehr über die Produkte oder Lösungen von Olympus erfahren möchten. Wir kümmern uns gerne um Ihre Anfrage.

Kontaktieren Sie uns
Support für Deutschland, Österreich und Schweiz
0800 200444210 (DE)
+43 1 29101-0 (AT)
+41 44 947 66 81 (CH)
Montag bis Donnerstag
8 - 17 Uhr, Freitags von 8 - 16 Uhr