So funktioniert NBI

Narrow Band Imaging (NBI) von Olympus ist eine optische Technologie, die für verschiedene medizinische Fachrichtungen zur Verfügung steht und hilft, kleinste Gefäß- und Schleimhautstrukturen darzustellen. NBI nutzt nur die Wellenlängen des Lichts, die vom Hämoglobin absorbiert werden und damit einen maximalen Kontrast zwischen Blutgefäß und umgebender Schleimhaut ermöglichen. Verschiedene Studien zeigen den klinischen Vorteil von NBI, insbesondere im Hinblick auf die Erkennung von Krebs und die Charakterisierung verdächtiger Mukosabereiche. Im Vergleich zur Endoskopie mit Weißlicht sind die Bilder von Kapillaren weniger verschwommen, und die Wahrscheinlichkeit, eine Läsion zu übersehen, ist geringer.

Praktische Vorteile von NBI

  • Hochwertigere Patientenversorgung dank verbesserter Sichtbarkeit, leichteren optischen Diagnosen und einfacherer Abgrenzung von Läsionen.
  • Keine Vorbereitung erforderlich – die Technologie steht ohne zusätzliche Kosten auf Knopfdruck zur Verfügung.
  • Umfangreiche Online- und Präsenz-Schulungsangebote unter der fachlichen Leitung renommierter Spezialisten..

Ösophagus-Screening

Narrow Band Imaging für den Nachweis von neoplastischen Veränderungen bei Barrett-Ösophagus*

NBI ist nachweislich eine zuverlässige Modalität für gezielte Biopsien bei Barrett-Ösophagus: Es sind weniger Biopsien erforderlich, um mehr Neoplasien zu identifizieren. 1 2 Biopsien können zwar nicht ganz vermieden werden, NBI kann jedoch die Qualität und die Kosteneffektivität im Rahmen der Überwachung von Barrett-Ösophagus verbessern.

Renommierte Barrett-Ösophagus-Spezialisten haben ein umfangreiches binäres Klassifikationssystem zur Erkennung von hochgradigen Dysplasien und Adenokarzinomen entwickelt, die BING-Kriterien. 3

2016 hat die American Society for Gastrointestinal Endoscopy (ASGE) im Rahmen der Barret-Ösophagus-Überwachung NBI für gezielte Biopsien bei Barrett-Ösophagus in ihre Empfehlungen aufgenommen. 4

*Bild mit freundlicher Genehmigung von Prof. Dr. Stefan Seewald, Gastrozentrum Hirslanden, Zürich

Überwachung von Barrett-Ösophagus mit GIF-EZ1500 und NBI

Mit einem innovativen zweistufigen optischen System ermöglichen HQ und EZ Endoskope die Umschaltung zwischen zwei Fokuseinstellungen: „Normal-Modus“ und „Nah-Modus“. Die beiden Modi überlappen, sodass keine Fokuslücke entsteht. Die EDOF-Endoskope CF-EZ1500DL/I und GIF-EZ1500 liefern eine Vergrößerung von 90-100×** im Nah-Modus.

** Getestet mit einem Olympus OEV321UH Monitor.

Narrow Band Imaging verbessert die Detektion von Plattenepithelkarzinomen

Plattenepithelkarzinome im Ösophagus, Kopf und Hals werden oft erst spät entdeckt, da diese in Weißlichtbildern flach aussehen und sich farblich kaum unterscheiden. Die verzögerte Erkennung von Plattenepithelkarzinomen trägt zur schlechten 5-Jahres-Überlebensrate bei, die unter 25 % liegt. 5

Mit NBI können die Plattenepithelkarzinom-Detektionsraten nachweislich signifikant erhöht werden. NBI trägt so zu einer früheren Behandlung und einer möglicherweise besseren Prognose bei. 6 Die Darstellung von intrapapillären Kapillarschlingen (IPCL) in NBI hilft Experten bei der Prognose der Infiltrationstiefe und trägt so zu Therapieentscheidungen bei. 7

Plattenepithelkarzinom mit GIF-EZ1500 und NBI

Mit NBI kann – im Vergleich zu Weißlicht und Lugol-Färbung – die Zahl der unnötigen Biopsien gesenkt und die Untersuchungsdauer verkürzt werden, womit „NBI die ideale Methode für den effektiven Nachweis von oberflächlichen Plattenepithelkarzinomen ist“.5

Narrow Band Imaging erlaubt eine sehr zuverlässige optische Diagnose von kolorektalen Läsionen

NBI wurde im Rahmen der Beurteilung von kolorektalen Läsionen ausführlich getestet und zeigte vorteilhafte Ergebnisse. NBI erhöht nicht nur die Adenom-Detektionsrate, wenn die Darmvorbereitung gut ist. 8 Es erlaubt auch sehr genaue optische Prognosen der Polyp-Histologie, wobei der negative Vorhersagewert (NPV) >90 % und die Übereinstimmung mit der Histopathologie zum Zeitpunkt des Überwachungsintervalls bei >90 % liegen. 9
NBI ist die am besten validierte und weit verbreitete Technologie der virtuellen Chromoendoskopie und wurde von europäischen und nordamerikanischen Gesellschaften für Gastroenterologie für die optische Diagnose von kolorektalen Polypen in die Empfehlungen aufgenommen (ESGE, ASGE und NICE). 10 11 12

Diagnose von kolorektalen Läsionen mit CF-EZ1500D und NBI

Die fortschrittliche Optik des CF-EZ1500DL/I Endoskops in Kombination mit unserer bewährten NBI-Technologie ist für eine genaue, äußerst zuverlässige optische Diagnose konzipiert.

Optische Diagnostik mit NBI – Schulung

Der Anspruch von Olympus ist es, die fortschrittlichsten Technologien für die endoskopische Diagnostik und Behandlung zur Verfügung zu stellen, damit Sie die Versorgung Ihrer Patienten optimieren können.

Probieren Sie unser NBI-Schulungsportal aus

Quellen

  1. 1.Advanced imaging technologies increase detection of dysplasia and neoplasia in patients with Barrett's esophagus: a meta-analysis and systematic review. Qumseya et al. Clin Gastroenterol Hepatol. 2013 Dec;11(12):1562-70.e1-2.
  2. 2.Standard endoscopy with random biopsies versus narrow band imaging targeted biopsies in Barrett's oesophagus: a prospective, international, randomised controlled trial. Sharma et al. Gut. 2013 Jan;62(1):15-21.
  3. 3.Development and validation of a classification system to identify high-grade dysplasia and esophageal adenocarcinoma in Barrett's esophagus using narrow-band imaging. Sharma et al. Gastroenterology. 2016 Mar;150(3):591-8.
  4. 4.Early Detection of Superficial Squamous Cell Carcinoma in the Head and Neck Region and Esophagus by Narrow Band Imaging: A Multicenter Randomized Controlled Trial Muto, Manabu et al. Journal of Clinical Oncology, 28 (9), 2010, p. 1570.
  5. 5.ASGE Technology Committee systematic review and meta-analysis assessing the ASGE Preservation and Incorporation of Valuable Endoscopic Innovations thresholds for adopting real-time imaging-assisted endoscopic targeted biopsy during endoscopic surveillance of Barrett's esophagus. Thosani et al. Gastrointest Endosc. 2016 Apr;83(4):684-98.e7.
  6. 6.Esophageal Cancer: An Updated Surveillance Epidemiology and End Results Database Analysis. Then et al. World J Oncol. 2020 Apr; 11(2): 55–64.
  7. 7.Early detection of superficial squamous cell carcinoma in the head and neck region and esophagus by narrow band imaging: a multicenter randomized controlled trial Muto et al J Clin Oncol. 28 (9), 2010, 1566–1572.
  8. 8.Magnification endoscopy in esophageal squamous cell carcinoma: a review of the intrapapillary capillary loop classification Inoue et al. Ann Gastroenterol. 2015 Jan-Mar; 28(1): 41–48.
  9. 9.Narrow-Band Imaging for Detection of Neoplasia at Colonoscopy: A Meta-analysis of Data From Individual Patients in Randomized Controlled Trials Atkinson et al. Gastroenterology 2019 Aug;157(2):462-471.
  10. 10.Narrow band imaging to differentiate neoplastic and non-neoplastic colorectal polyps in real time: a meta-analysis of diagnostic operating characteristics. McGill et al. Gut. 2013 Dec;62(12):1704-13.
  11. 11.Advanced imaging for detection and differentiation of colorectal neoplasia: European Society of Gastrointestinal Endoscopy (ESGE) Guideline - Update 2019 Bisschops et al. Endoscopy 2019; 51: 1155–1179
  12. 12.ASGE Technology Committee systematic review and meta-analysis assessing the ASGE PIVI thresholds for adopting real-time endoscopic assessment of the histology of diminutive colorectal polyps. Dayyeh et al. Gastrointest Endosc. 2015 Mar;81(3):502.e1-502.e16.

Kontakt & Support

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen oder mehr über die Produkte oder Lösungen von Olympus erfahren möchten. Wir kümmern uns gerne um Ihre Anfrage.

Kontaktieren Sie uns
Support für Deutschland, Österreich und Schweiz
+49 40 23773-4777(DE)
+43 1 29101-500 (AT)
+41 44 947 66 81(CH)
Montag bis Donnerstag
8 - 17 Uhr, Freitags von 8 - 16 Uhr