Maschinelle Aufbereitung in der flexiblen Endoskopie

Sicherheit in höchster Qualität zum Wohle von Patienten und Personal

Die maschinelle Aufbereitung steht zunehmend im Zentrum des klinischen Qualitätsmanagements. Sie verhindert die Bildung multiresistenter Keime und schützt so die Gesundheit der Patienten nachhaltig. Gleichzeitig entstehen wirtschaftliche Vorteile. Um den stetig steigenden Anforderungen an die Krankenhaushygiene zu entsprechen, setzt der führende Anbieter in der flexiblen Endoskopie, die Olympus Deutschland GmbH, auf Teamwork.

Neben den eigenen Erfahrungen setzt das Hamburger Unternehmen auf die Kompetenz von Experten aus anderen Fachgebieten. Der Erfolg des ganzheitlichen Ansatzes ist dabei von verschiedenen unabhängigen Testlaboren bestätigt. Dies gilt sowohl für die Effizienz der Reinigungsleistungen als auch für die Erfüllung der Sicherheitsstandards. Die Systeme der ETD-Familie von Olympus sind leistungsstark ausgestattet und bieten so rasche wie effektive Servicelösungen für die Wartung und Validierung.

ETD 4: Ein bewährtes System bietet sich an

Das Reinigungs- und Desinfektionsgerät vom Typ ETD 4 erleichtert die Arbeit von Mitarbeitern in Kliniken und endoskopischen Praxen in allen Belangen der maschinellen Aufbereitung. Diese bewährte Lösung kann bis zu zwei flexible medizinische Endoskope aufnehmen und aufbereiten. Auch sonst setzt Olympus auf Flexibilität. Das Unternehmen bietet Praxen und Endoskopie-Abteilungen die Möglichkeit, aus verschiedenen Ausstattungsvarianten zu wählen, um die maschinellen Helfer den speziellen Bedürfnissen anzupassen. Eine optionale Auslieferung mit Endoskop-Erkennung und Flow-Control ist genauso möglich wie die Entscheidung zwischen den zwei unterschiedlichen Aufbereitungs-Prozessen mit Peressigsäure oder Glutaraldehyd.

Seit mehr als 30 Jahren kooperiert Olympus mit dem Hause Miele, sodass bei der automatisierten Aufbereitung für bewährte und zuverlässige Maschinentechnik gesorgt ist. Um die Arbeitsabläufe des Hygienepersonals zu unterstützen, haben Olympus und Miele die ETD 4 als unterbaufähiges System ausgelegt. Auf diese Weise entsteht eine zusätzliche Arbeitsfläche. Falls Wartung oder Reparatur anstehen, hilft ein Team aus 70 mobilen Experten, um die gewohnten Arbeitsabläufe schnellstmöglich wiederherzustellen. Dieses eingespielte Team stellt das dichteste Technikernetz in der gesamten Endoskop-Branche dar. Besonderen Wert legt Olympus auf einen schnellen und zuverlässigen Service der Aufbereitungsautomaten durch speziell ausgebildete Mitarbeiter im Service-Team, seien es Reparatur, Wartung oder die Validierung der Prozesse. Olympus bietet zudem maßgeschneiderte Serviceverträge, die sich einer absoluten Kostenkontrolle verschrieben haben.

Alles in allem setzt das System ETD 4 als Komplettpaket den Maßstab in der maschinellen Aufbereitung flexibler Endoskope. Um schnellstmöglich von den Vorzügen profitieren zu können, hat Olympus aktuelle Angebote entwickelt. Die entsprechenden Details hält unsere Kundenberatung jederzeit bereit.

Weitere Informationen

Mehr über das Produktportfolio und die ETD-Systeme von Olympus sowie über die aktuellen Angebote rund um die ETD 4 erfahren Sie hier:

Hygiene und Aufbereitung

Kontakt & Support

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen oder mehr über die Produkte oder Lösungen von Olympus erfahren möchten. Wir kümmern uns gerne um Ihre Anfrage.

Kontaktieren Sie uns
Support für Deutschland, Österreich und Schweiz
+49 40 23773-4777(DE)
+43 1 29101-500 (AT)
+41 44 947 66 81(CH)
Montag bis Donnerstag
8 - 17 Uhr, Freitags von 8 - 16 Uhr