Fotografie

Eine kreative Form des menschlichen Ausdrucks ist die Fotografie. Sie öffnet den Blick für neue Perspektiven, gibt Einblicke in andere Welten, ist Spiegel sozialer Bewegungen und kann eine Quelle der Inspiration sein. Darum glauben wir bei Olympus, dass es sich lohnt, Fotografie zu fördern. Aufbauend auf unserem Know-how im Bereich der Kameras und Objektive, das vor allem innerhalb unserer Consumer Products Division aufgebaut wurde, konzentrieren sich unsere CSR-Aktivitäten auf Fotoprojekte mit einem pädagogischen Ansatz.

  • Teilen:
Photography

Neue Perspektiven eröffnen

Mit diesem Stipendium möchten die vier Partner (Deichtorhallen Hamburg, Foam Fotografiemuseum Amsterdam, Fotografie Forum Frankfurt und Olympus) die zeitgenössische Fotografie im künstlerischen Bereich fördern. Junge Fotografen werden zu einem entscheidenden Zeitpunkt ihrer Karriere wirkungsvoll unterstützt. Ein wesentlicher Teil dieser Unterstützung ist das persönliche Coaching durch die erfahrenen Kuratoren und durch Ausstellungen an den drei Veranstaltungsorten. Diese Idee ist im Titel recommended zusammengefasst ‒ eine persönliche Empfehlung an die Öffentlichkeit durch erfahrene Kuratoren.

Das Programm unterstützt drei ausgewählte Stipendiaten auf unterschiedlichen Ebenen: Sie erhalten jeweils ein Stipendium in Höhe von 10.000 Euro sowie eine Kameraausrüstung von Olympus, persönliches Coaching durch einen der drei Fotokuratoren an den Ausstellungsorten, an denen sie ihre Arbeiten auch präsentieren können. Durch die finanzielle Unterstützung kann jeder Stipendiat ein fotografisches Projekt verwirklichen, während die Ausstellungen die Werke einem größeren Publikum und der Kunstwelt näher bringen.

Fotografen können sich nicht direkt um das Stipendium bewerben, sondern müssen von den Ausstellungskuratoren nominiert werden. Die Stipendiaten für 2017 wurden Anfang April von den Kuratoren der Ausstellungsorte aus neun Nominierten ausgewählt und kommen aus Österreich, Schweden und Deutschland.

Die Deichtorhallen Hamburg sind mit ihren beiden historischen Gebäuden mit offener Stahlglasarchitektur aus den Jahren 1911 bis 1913 bereits ein eigenständiges Kunstwerk an sich. Heute bilden sie mit ihrer Architektur die Kulisse für spektakuläre internationale Ausstellungen, die regelmäßig bis zu 60.000 Besucher anziehen.

Als Hersteller von Kameras leistet Olympus einen wichtigen Beitrag dazu, Kunst durch Fotografie entstehen zu lassen. Schon allein aus diesem Grund ist es uns wichtig, Fotografie zu fördern. Als Sponsoringpartner der Deichtorhallen stellen wir unsere Kameras langfristig zur Verfügung und setzen uns für die kulturelle Bildung ein. In dieser Rolle unterstützen wir nicht nur die Bildungsprogramme der Deichtorhallen, sondern auch Ausstellungen wie „Gathered Leaves“ von Alec Soth - welche die sozialen und geographischen Landschaften der USA, seiner Heimat, präsentieren. Von Bildern von Menschen in der Wüste über Sumpflandschaften des Mississippi bis hin zu Fotografien von Kleinstädten und ländlichen Gebieten – all das und noch mehr kann noch bis Januar 2018 im Haus der Fotografie in den Deichtorhallen Hamburg gesehen werden.

Darüber hinaus finden in Kooperation mit Olympus begleitende spezielle Workshops, zu Ausstellungen wie z.B. „Elbphilharmonie Revisited“, in den Deichtorhallen statt. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von einigen Ergebnissen der Workshops:

Das in Amsterdam sitzende Fotographiemuseum Foam informiert und inspiriert ein breites Publikum durch die Präsentation der unterschiedlichen Facetten der zeitgenössischen Fotografie. Das Museum organisiert eine Reihe von Aktivitäten, die von Ausstellungen und Publikationen bis hin zu Debatten und pädagogischen Projekten reichen.

Wissensaustausch und Networking Aktivitäten stehen im Mittelpunkt der Zusammenarbeit von Foam und Olympus, mit einem besonderen Fokus auf Bildungsprogrammen. Das von Olympus unterstützte Schulungsprogramm erreicht mehr als 15.000 junge Menschen und hilft diesen, die Welt der Kunst und Fotografie zu entdecken, zu erleben und zu genießen.

https://www.foam.org/about/about-foam

Das Fotographie Forum Frankfurt (FFF) verbindet alle Aspekte der Fotografie in einem breitgefächerten Programm von Ausstellungen, Publikationen, Workshops, Vorträgen und Symposien. Das Forum beleuchtet sowohl neu entstehende als auch klassische Interpretationen des fotografischen Mediums und präsentiert Premierenarbeiten von Fotografen in Deutschland.

Die gemeinnützige Organisation finanziert sich durch ihre Mitglieder, Eintrittspreise, den Verkauf von Büchern und Fotografien, die Stadt Frankfurt am Main und durch Sponsoren wie Olympus.

Im Rahmen dieses Sponsorings stellen wir dem FFF Kameras zur Verfügung, die z. B. in den Workshops eingesetzt werden und von Mitgliedern des FFF zum Testen ausgeliehen werden können. Zusätzlich dazu erhalten diese Mitglieder spezielle Schulungen zu Olympus Kameras.