Datenschutzerklärung

Der Schutz der Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Daher stellen wir Ihnen die folgende Datenschutzerklärung zur Verfügung, um Ihnen transparent folgende Informationen gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (2016/679/EU) zur Verfügung zu stellen:

  • Wer verarbeitet Ihre Daten?
  • Warum ist die Verarbeitung Ihrer Daten für uns wichtig?
  • Welche Art von Daten werden von uns verarbeitet?
  • Wann verarbeiten wir Ihre Daten?
  • Ferner liefern wir Ihnen Informationen zu Ihren Rechten bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten.

Bitte lesen Sie diese Datenschutzhinweise sorgfältig durch. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies in unseren Websites finden Sie in unseren Richtlinien für Cookies.

1. Kontaktdaten

Die Kontaktdaten des Verantwortlichen dieser Website finden Sie in unserem Impressum.

Wenn Sie unseren Konzerndatenschutzbeauftragten kontaktieren möchten, richten Sie bitte eine E-Mail an dataprotection@olympus-europa.com.

2. Allgemeine Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben und verarbeitet, wenn dies erforderlich ist, um eine funktionsfähige und leicht bedienbare Website zur Verfügung zu stellen sowie um Ihnen unsere Inhalte und Dienstleistungen anzubieten.

Wir verarbeiten Ihre Daten nur und soweit dies nach nationalem und europäischem Recht zulässig ist. Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung werden im Folgenden fallweise erläutert. Wir erklären Ihnen auch, warum und in welchen Situationen bzw. in Bezug auf welche Dienste wir Ihre Daten verarbeiten.

Ihre Daten werden nur solange gespeichert, bis der Zweck der Speicherung entfällt. In einigen Fällen schreiben europäische oder nationale Vorschriften, Gesetze oder andere Vorschriften oder Verträge, denen wir unterliegen, eine längere oder kürzere Speicherfrist vor. Die Daten werden dann am Ende dieser Frist gelöscht. Weitere Einzelheiten finden Sie fallweise in den nachfolgenden Ausführungen.

3. Verarbeitung Ihrer Daten

3.1 Besuche unserer Websites und Erstellung von Logdateien

Jedes Mal, wenn Sie unsere Website besuchen, sammelt unser System automatisch Daten und Informationen von Ihrem Rechnersystem. Wir sammeln an sich folgende Daten:

  • IP-Adresse
  • Typ und Version des Browsers
  • Gerät
  • Betriebssystem
  • Datum und Uhrzeit des Zugangs
  • Land
  • Sprache

Diese Daten werden auch in den Logdateien unseres Systems gespeichert.

Die vorgenannten Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten gespeichert. Es ist notwendig, dass unser System die IP-Adresse des Benutzers vorübergehend speichert, damit die Website an Ihren Computer zugestellt werden kann. Ihre IP-Adresse muss für die Dauer der jeweiligen Nutzung der Website gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logdateien unterstützt daher die Funktionalität der Website. Wir verwenden diese Daten auch, um unsere Website zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu verbessern. Die Daten werden in diesem Zusammenhang nicht für Marketingzwecke verwendet. Die rechtliche Grundlage für die vorübergehende Speicherung von Daten und Logdateien ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Die Daten werden so lange gespeichert, wie es zur Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung notwendig ist. Die Daten, die für die Funktionalität der Website benötigt werden, werden nach Ende der jeweiligen Sitzung gelöscht. Alle anderen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es zur Erreichung des Zwecks erforderlich ist, für den sie erhoben wurden.

Die Erhebung von Daten für die Bereitstellung der Website und die Speicherung von Daten in Logdateien sind für den Betrieb der Website erforderlich.

3.2 Anmeldung

Auf unseren Webseiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich für verschiedene Dienste anzumelden. Weitere Informationen zu der jeweiligen Anmeldeplattform finden Sie in der Dropdown-Liste unten.

Registrierung zur Erstellung eines Profils (Anmeldung)

Um ein persönliches Profil auf unseren Webseiten zu erstellen, müssen Sie bestimmte Daten in einer Eingabemaske eingeben. Die eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert und an andere Unternehmen der Olympus-Gruppe in Europa übermittelt. Während des Registrierungsprozesses werden notwendigerweise folgenden Daten erhoben:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Steuernummer für Italien
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Land
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Passwort
  • Nutzungsvereinbarung/ Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen (MyOlympus)

In den Kontoeinstellungen und auf bestimmten Websites können Sie auch andere optionale Profilinformationen eingeben, z.B.

  • Titel
  • Unternehmen
  • MwSt.-Nummer
  • Weitere Adresse
  • Region
  • Faxnummer
  • Geburtsdatum
  • Unternehmen
  • Bild
  • Produktregistrierung (Kaufdatum und Seriennummer des Geräts)
  • Newsletter abonnieren

Da die Registrierung für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, dessen Vertragspartei Sie sind, dient als rechtliche Grundlage die Bestimmung in Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO. Wenn Sie diese Informationen an uns weitergeben, verwenden wir Ihre Daten, um Ihre Produktregistrierungen zu verwalten und sie mit Ihrem Konto zu verbinden. Bitte beachten Sie, dass Sie sich im Falle einer erfolgreichen Registrierung auch auf anderen Plattformen wie der MyOlympus-Community, unserem Onlineshop oder der Test & Wow-Plattform einloggen können. Dabei können beim ersten Einloggen weitere Daten von Ihnen verlangt werden.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Dies gilt für Daten im Zusammenhang mit Verträgen, die für die Vertragserfüllung nicht mehr erforderlich sind. Wir sind möglicherweise vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, Daten auch nach Beendigung eines Vertrags zu speichern (z. B. für Steuerzwecke).

Sie können Ihre Anmeldung jederzeit stornieren. Sie können Ihre gespeicherten Daten jederzeit ändern, indem Sie Ihre Einstellungen auf der Profilseite ändern. Sind die Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, kann eine vorzeitige Löschung nur erfolgen, wenn die vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen eine solche Löschung zulassen.

Registrierung zur Erstellung eines Profils (Anmeldung) beim MyOlympus-Dienst

Um ein persönliches Profil auf unseren Webseiten zu erstellen, müssen Sie bestimmte Daten in einer Eingabemaske eingeben. Die eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert und an andere Unternehmen der Olympus-Gruppe in Europa übermittelt. Während des Registrierungsprozesses werden folgende Daten erhoben:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Nickname
  • E-Mail
  • Land
  • Passwort
  • „Ich bin kein Roboter“-Bestätigung
  • Nutzungsvereinbarung/ Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen (MyOlympus)

In den Kontoeinstellungen und auf bestimmten Websites können Sie auch andere optionale Profilinformationen eingeben, z.B.

  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Telefonnummer
  • Geburtsdatum
  • Bild
  • Avatar
  • Produktregistrierung (Kaufdatum und Seriennummer des Geräts)
  • Zusätzliche Informationen zu Ihren bevorzugten produkt- und dienstleistungsbezogenen Interessen können angeklickt werden.
  • Inhalt für ein öffentliches Profil / Setcard mit Text und Bilder
  • Newsletter abonnieren

Da die Registrierung für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, dessen Vertragspartei Sie sind, dient als Grundlage die Bestimmung in Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO. Wenn Sie diese Informationen an uns weitergeben, verwenden wir Ihre Daten, um Ihre Produktregistrierungen zu verwalten und sie mit Ihrem Konto zu verbinden. Weitere Informationen finden sie in den MyOlympus-Nutzungsbedingungen.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich im Falle einer erfolgreichen Registrierung auch auf anderen Plattformen wie der MyOlympus-Community, unserem Onlineshop oder der Test & Wow-Plattform einloggen können. Dabei können beim ersten Einloggen weitere Daten von Ihnen verlangt werden.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Dies gilt für Daten im Zusammenhang mit Verträgen, die für die Vertragserfüllung nicht mehr erforderlich sind. Wir sind möglicherweise vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, Daten auch nach Beendigung eines Vertrags zu speichern (z. B. für Steuerzwecke).

Sie können Ihre Anmeldung jederzeit stornieren. Sie können Ihre gespeicherten Daten jederzeit ändern, indem Sie Ihre Einstellungen auf der Profilseite ändern. Außerdem können Sie die bei der Registrierung gegebene Zustimmung jederzeit widerrufen. Sind die Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, kann eine vorzeitige Löschung nur erfolgen, wenn die vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen eine solche Löschung zulassen.

Registrierung zur Teilnahme an einem Event/ ein MyOlympus-Dienst

Um an einem Event teilzunehmen, dass über der MyOlympus-Community beworben wird, müssen Sie eine Eingabemaske ausfüllen. Die eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert und an andere Unternehmen der Olympus-Gruppe in Europa übermittelt. Während des Registrierungsprozesses werden folgende Daten erhoben:

  • Anrede (Geschlecht) - Pflichtfeld
  • Vorname - Pflichtfeld
  • Nachname- Pflichtfeld
  • E-Mail - Pflichtfeld
  • Telefonnummer- optional
  • Unternehmen- optional
  • Land - optional
  • Ort- optional
  • Straße - optional
  • Hausnummer - optional
  • - Postleitzahl - optional

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ergibt sich in diesem Fall aus Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Dies gilt für Daten im Zusammenhang mit Verträgen, die für die Vertragserfüllung nicht mehr erforderlich sind. Wir sind möglicherweise vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, Daten auch nach Beendigung eines Vertrags zu speichern (z. B. für Steuerzwecke).

Registrierung zur Schulung

Um sich auf unserer Website für eine angebotene medizinische Schulung anzumelden, müssen Sie eine Eingabemaske ausfüllen oder, falls Sie diese bereits ausgefüllt haben, müssen Sie sich im “My Olympus”- Trainingsprofil einloggen. Die eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert und es wird ein „My Olympus“-Schulungsprofil für Sie erstellt. Die Daten werden von unserem Vertrags-Servicepartner verarbeitet (weitere Informationen finden Sie in Kapitel 5). Während des Registrierungsprozesses werden folgende Daten erhoben:

  • Anrede
  • Name
  • Login
  • Passwort
  • Sprache
  • Beruf/ Tätigkeit
  • Abteilung
  • Krankenhaus/Praxis/Unternehmen
  • Adresse
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Land
  • Außerdem können Sie optional zusätzliche Daten, z. B. akademische Titel, eingeben.
  • Tätigkeitsbereich
  • Position
  • Telefonnummer

Wir haben die Haufe-Umantis AG als Registrierungsdienst beauftragt.

Wir verwenden Ihre Daten, um

  • Ihre Anfrage zu einer Schulung zu bearbeiten und Sie aus organisatorischen Gründen zu kontaktieren

Bevor Sie die Registrierung abschließen, bitten wir Sie, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Olympus zu geben und verweisen auf die vorliegenden Datenschutzhinweise (mittels eines Hyperlinks). Wenn Sie Ihre Einwilligung geben, dient als rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung die Bestimmung in Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Da die Registrierung außerdem für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, dessen Vertragspartei Sie sind, dient als zusätzliche rechtliche Grundlage die Bestimmung in Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO in dem Sinne, dass wir Ihre Daten verwenden, um Sie für die jeweilige Schulung anzumelden.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Dies gilt für Daten im Zusammenhang mit Verträgen, die für die Vertragserfüllung nicht mehr erforderlich sind. Wir sind möglicherweise vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, Daten auch nach Beendigung eines Vertrags zu speichern (z. B. für Steuerzwecke).

3.3 Bewerbung einreichen

Um eine Bewerbung über unsere Website einzureichen müssen Sie Ihre Daten in einer Eingabemaske eingeben (keine Anmeldung erforderlich) und auf „Senden“ klicken. Die eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert. Die Daten werden von unserem Vertrags-Servicepartner verarbeitet (weitere Informationen finden Sie in Kapitel 5).

Während des Registrierungsprozesses werden folgende Daten erhoben:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse oder Login
  • Passwort
  • Benutzersprache
  • Bewerbungsschreiben und Lebenslauf
  • „Wie haben Sie von uns erfahren“
  • Datenfreigabe – Möglichkeit zum Anklicken von „Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden, wenn meine Bewerbung nicht erfolgreich ist, und dass ich über zukünftige Stellenangebote informiert werde“ oder „Ich möchte, dass meine Daten gelöscht werden, sobald das aktuelle Bewerbungsverfahren abgeschlossen ist“

Bevor Sie die Registrierung abschließen, bitten wir Sie, uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu geben und verweisen auf die vorliegenden Datenschutzhinweise (mittels eines entsprechenden Hyperlinks). Wenn Sie Ihre Einwilligung geben, dient als rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung die Bestimmung in Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Darüber hinaus ist die Verarbeitung Ihrer Daten für die Erfüllung vorvertraglicher Verpflichtungen erforderlich, sodass zusätzlich Art. 6 Abs. Abs. 1 Buchst. b) DSGVO als rechtliche Grundlage dient.

Wir haben die Haufe-Umantis AG als Registrierungsdienst beauftragt.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Dies gilt für Daten im Zusammenhang mit Verträgen, die für die Vertragserfüllung nicht mehr erforderlich sind. Wir sind möglicherweise vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, Daten auch nach Beendigung des Vertrags zu speichern (z. B. für Steuerzwecke). Die hierfür geltenden Speicherfristen müssen für die jeweiligen Verträge und Vertragsparteien individuell festgelegt werden.

Sie können Ihre Anmeldung jederzeit stornieren. Sie können Ihre gespeicherten Daten jederzeit ändern. Außerdem können Sie die bei der Registrierung gegebene Zustimmung jederzeit widerrufen. Sind die Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, kann eine vorzeitige Löschung nur erfolgen, wenn die vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen eine solche Löschung zulassen.

3.4 E-Mail-Marketing

Mit Ihrer Zustimmung können Sie auf unseren Websites unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren.

Bei Ihrer Registrierung für unseren Newsletter verwenden wir in der Regel das so genannte „Double-Opt-In“-Verfahren. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach Ihrer Registrierung eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse senden, in der wie Sie bitten zu bestätigen, dass Sie den Newsletter tatsächlich erhalten möchten. Wenn Sie Ihre Registrierung nicht bestätigen, werden Ihre Daten automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir Ihr Registrierungs- und Bestätigungsdatum. Der Zweck dieses Verfahrens besteht darin, Ihre Registrierung nachzuweisen und, falls erforderlich, einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten klären zu können.

Um den Newsletter unserer Consumer Products Division zu erhalten, müssen Sie sich über ein Konto bei MyOlympus registrieren. Die Eingabe weiterer Daten, die separat gekennzeichnet sind (z. B. „Meine Interessen“), ist optional und soll dazu verwendet werden, Sie persönlich anzusprechen. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse für die Zustellung des Newsletters speichern. Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ergibt sich in diesem Fall aus Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Darüber hinaus ist die Verarbeitung Ihrer Daten für die Erfüllung vorvertraglicher Verpflichtungen erforderlich, sodass zusätzlich die Bestimmungen in Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) und f) DSGVO zur Anwendung kommen, da die Verarbeitung Ihrer Daten zur erforderlich ist, um Ihnen den Newsletter zuzusenden.

Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Sie können Ihren Widerruf erklären, indem Sie auf den in jeder Newsletter-E-Mail enthaltenden Link klicken oder eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten senden.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihr Nutzerverhalten beim Versand des Newsletters bewerten. Für diese Bewertung enthalten die gesendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons („Web-Wanzen“) oder Tracking-Pixel („Zählpixel“), die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Bewertung verknüpfen wir die von uns verarbeiteten Daten und die Web Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Links im Newsletter enthalten ebenfalls diese ID. Mit den gewonnenen Daten erstellen wir ein Benutzerprofil, um den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen abzustimmen.

Wir erfassen, ob und wann Sie unsere Newsletter gelesen haben und welche Links Sie angeklickt haben, und leiten daraus Ihre persönlichen Interessen ab. Die Daten werden von unserem Vertrags-Servicepartner bearbeitet. Wir verknüpfen diese Daten mit Vorgängen, die Sie auf unserer Website vorgenommen haben.

Die Informationen werden gespeichert, solange Sie den Newsletter beziehen. Nach einer Abbestellung speichern wir die Daten in anonymer Form für rein statistische Zwecke. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt wird.

3.5 Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder per E-Mail

Wenn Sie uns über unser Kontaktformular oder per E-Mail kontaktieren, werden die mit Ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten und die von Ihnen in das Kontaktformular eingegebenen Daten gespeichert.

Bezüglich des Kontaktformulars verarbeiten wir maximal folgende Daten: – Consumer Products Division:

Website:

  • Art der Anfrage*
  • Anrede*
  • Titel
  • Vorname*
  • Nachname*
  • E-Mail-Adresse*
  • Firma/Organisation
  • Position
  • Land*
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Telefonnummer
  • Fax
  • Produktmodell
  • Nachricht
  • „Ich bin kein Roboter“-Bestätigung

Zusätzliche Felder für das Kontaktformular in der Audio-Website:

  • Bitte kontaktieren Sie mich telefonisch, per E-Mail, per Post
  • Branche*
  • Mitarbeiter*
  • Ich interessiere mich für* Speech Documentation Solutions allgemein, Upgrading eines vorhandenen Diktiersystems, Transkriptions-Lösungen, Vorteile von digitalen Diktiersystemen (gegenüber Analogtechnologie), Product Trail, Sonstiges

Zusätzliche Felder für die Olympus Test & Wow-Plattform:

  • Sprache

Sobald Ihre Nachricht gesendet wurde werden außerdem folgende Daten gespeichert:

  • Website-Formulare: Alle Daten, die über das Formular eingegeben werden, werden per E-Mail an eine beauftragte Kontaktpersonen gesendet (abhängig von der Art der Anfrage). Olympus ECSC stellt die Kundendaten für den benötigten Zeitraum in das Olympus-CRM-System ein, um den Support hinsichtlich der Anfrage zu ermöglichen.
  • Olympus Test & Wow-Formulare: Alle Daten, die über das Formular eingegeben werden, werden in der My Olympus Kundendatenbank gespeichert.

Für diese Datenverarbeitung bitten wir um Ihre Zustimmung vor der Absendung der Nachricht und verweisen auf diese Datenschutzbestimmungen über einen Hyperlink.

MEDICAL Kontaktformulare

  • Betrifft/ Grund für die Kontaktaufnahme
  • Vor- und Nachname
  • Land
  • E-Mail-Adresse
  • Nachricht

Außerdem können Sie optional zusätzliche Daten eingeben, z. B.

  • Anrede
  • Telefonnummer
  • Position
  • Organisation
  • Fax
  • Straße
  • Postleitzahl
  • Ort

Sobald Ihre Nachricht gesendet wird, werden ferner die folgenden Daten gespeichert:

  • Alle Felder, die Sie im Kontaktformular ausgefüllt haben.

Rechtliche Grundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Die Verarbeitung anderer Daten (z. B. Verbindungsdaten) während des Sendeprozesses soll dem Missbrauch des Kontaktformulars vorbeugen und die Sicherheit unseres IT-Systems gewährleisten. Rechtliche Grundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Übersendung einer E-Mail an uns ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, da wie ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten haben. Personenbezogene Daten aus E-Mails und Kontaktformularen werden ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme verarbeitet und diesbezüglich an andere Organisationen der Olympus-Unternehmensgruppe in Europa übermittelt. Die Daten werden ausschließlich für Korrespondenzzwecke verwendet. Soweit die Kontaktaufnahme mit dem Abschluss eines Vertrags im Zusammenhang steht, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO als zusätzliche rechtliche Grundlage für die Verarbeitung.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald der Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erfüllt werden muss. Dieser Fall tritt ein, wenn die entsprechende Korrespondenz mit Ihnen beendet wird. Die Korrespondenz wird beendet, wenn offensichtlich ist, dass die Fragen / die Gründe für den Versand der Nachricht endgültig geklärt sind. Personenbezogene Daten, die während des Sendeprozesses zusätzlich erhoben werden, werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

Sie können Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, können Sie der Speicherung Ihrer persönlichen Daten jederzeit widersprechen. In diesem Fall werden wir jedoch nicht auf Ihre Nachricht antworten.

3.6 Onlineshop-Funktionen/ Funktionen im Zusammenhang mit der Bestellung von Waren oder Dienstleistungen - Consumer Product Division

Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten für unseren Online-Shop, wenn Sie eines unserer Produkte im Onlineshop bestellen oder ein Produkt registrieren. Dazu gehören folgende Daten:

  • Anrede*
  • Titel
  • Name*
  • Firma
  • MwSt.-Nummer
  • E-Mail-Adresse*
  • Postleitzahl
  • Land*
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse*
  • Passwort*
  • Abhängig von der von Ihnen gewählten Zahlungsweise, z.B. Kreditkartendaten
  • Andere personenbezogene Daten, die sie uns freiwillig mitteilen

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns und unseren Dienstleistungspartnern (Post- und Paketdienste) verwendet, soweit dies für die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder für die Inanspruchnahme einer von uns erbrachten Leistung erforderlich ist. Dazu gehört insbesondere:

  • die Verwaltung der Website
  • die Verbesserung unserer Website auf der Grundlage der Nutzungsgewohnheiten
  • die Ermöglichung der Nutzung bestimmter Dienste auf unserer Website
  • die Bearbeitung Ihrer Bestellungen
  • die Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit Ihren Bestellungen
  • die Zustellung von Rechnungen und die Zahlungsabwicklung
  • die Beantwortung Ihrer Fragen

Diese Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO, da es für uns notwendig ist, Ihre Daten für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten (Lieferung der Ware) zu verarbeiten. Die rechtliche Grundlage in Bezug auf die Verbesserung unserer Website und der Nutzung bestimmter Dienste auf unserer Website ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, da wie ein berechtigtes Interesse an der künftigen Verbesserung unserer Dienste haben. Als rechtliche Grundlage für die Übermittlung Ihrer Daten an die o.g. Dienstleister dient außerdem Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO, da sie Zahlungsweisen anbieten, die Ihnen die Bezahlung der Waren erleichtern.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Da die Daten zur Vertragserfüllung notwendig sind, speichern wir Ihre Daten grundsätzlich bis zum Ende des Vertrags. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, die Daten so lange zu speichern, wie es für die Abwicklung eventueller Gewährleistungansprüche erforderlich ist. Wie sind ferner möglicherweise vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, Daten auch nach Beendigung des Vertrags zu speichern (z. B. für Steuerzwecke). Die hierfür geltenden Speicherfristen müssen für die jeweiligen Verträge und Vertragsparteien individuell festgelegt werden.

Sie können Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Sind die Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, kann eine vorzeitige Löschung nur erfolgen, wenn die vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen eine solche Löschung zulassen.

Wir geben personenbezogene Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter, außer an andere Unternehmen der Olympus-Gruppe und Partnerunternehmen wie Zahlungsdienstleister (PayPal und Wirecard Bank AG / RatePay GmbH) Anbieter von Post-und Paketdiensten. Diese Dienstleister können Ihre Daten weiter an Kreditauskunfteien übermitteln. Die für die Transaktion notwendigen personenbezogenen Daten werden von uns im erforderlichen Umfang für die Auftragsabwicklung gespeichert und genutzt und/oder an Dienstleister und zum Zwecke der Datenverarbeitung in unserem Auftrag weitergeleitet. Bei Warenbestellungen in ein Land außerhalb Deutschlands werden Daten an Post- und Paketdienste im Ausland weitergegeben, soweit dies für den entsprechenden Versand erforderlich ist. Bezüglich der Dienste der Wirecard Bank AG / RatePay GmbH und PayPal beachten Sie bitte folgendes:

3.6.1 Wirecard Bank AG, RatePay GmbH und Klarna Bank AB (publ)

Je nach Zahlungsart und Verfügbarkeit werden die Zahlungsvorgänge von der Wirecard Bank AG abgewickelt ("Wirecard-Zahlverfahren") . Wenn ein Wirecard-Zahlverfahren verfügbar ist und gewählt wird (hierzu gehören Kreditkartenzahlung, p24, ideal, Sofortüberweisung, Rechnungs- und Ratenkauf) können folgende Daten an die RatePay GmbH, Schlüterstrasse 39, D-10629 Berlin, Deutschland, die Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden und die Wirecard Bank AG, Einsteinring 35, D-85609 Aschheim, Deutschland übermittelt und dort für die folgenden Zwecke verarbeitet werden:

  • Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer
  • Sozialversicherungsnummer für Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden
  • Kontodaten (bei Wirecard-Lastschriftzahlverfahren): Kontoinhaber, Kontonummer, Bankleitzahl, Bank, IBAN, BIC/Swift
  • Bestelldaten: Daten zu aktuellen, früheren Kundenbestellungen bei Händlern und anderen Onlineshops, die mit Wirecard, RatePay und Klarna zusammenarbeiten, z. B. Informationen über die vom Endkunden gewählten Produkte und Zahlungsarten.
  • Bonitätsdaten: Daten, insbesondere von Kreditagenturen, die Aufschluss über den Kreditstatus des Kunden geben, z.B. Informationen über etwaige Forderungen gegen den Kunden und andere Bonitätsdaten.
  • Technische Daten: Daten zu dem vom Kunden für den Bestellvorgang verwendeten Gerät
  • IP-Adresse

Die Kundendaten werden für die folgenden Zwecke verwendet:

  • Risikocheck für Bestellungen beim Händler
  • Übermittlung von Kundendaten an Wirecard, RatePay und Klarna und Weiterleitung von Kundendaten in Zusammenhang mit der Anforderung, dem Beginn oder der Beendigung des Vertrags zwischen Endkunden und Olympus durch Wirecard, RatePay und/oder Klarna an die SCHUFA Holding AG, die Infoscore Consumer Data GmbH (ICD), die Creditreform Boniversum GmbH, die Deltavista GmbH und/oder die Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG (BWI) zum Zweck der Einholung von Informationen über den Kunden bei diesen Kreditauskunfteien. Diese Informationen können mathematisch-statistischbasierte Bonitätsbewertungen enthalten, die auch auf die Adressdaten abstellen. Wirecard ist berechtigt, jederzeit einen anderen Dienstleister zu benennen, um Informationen über den Kunden zu erhalten.
  • Eigene Berechnung von Bonitätswerten und anderen Bonitätsmerkmalen (z. B. Risikokategorien) durch Wirecard und/oder RatePay und/oder Klarna.
  • Darauf basierende Entscheidungsfindung durch Wirecard darüber, ob die vom Kunden gewählte Zahlart (für laufende und zukünftige Bestellungen im Olympus Shop) angenommen oder abgelehnt wird, und Übermittlung dieser Entscheidung an Olympus.
  • Verwendung von Adressendaten durch Olympus und Übermittlung derselben an Wirecard, RatePay und/oder Klarna, um Ausfallrisiken in Einzelfällen einschätzen zu können.

Risikocheck für Bestellungen bei anderen Onlineshops:

  • Vornahme der oben beschriebenen Risikochecks über Wirecard, RatePay und/oder Klarna für Betreiber anderer Onlineshops bei Kunden, die eine Bestellung bei einem solchen Onlineshop unter Verwendung eines Wirecard-Zahlverfahrens aufgeben möchte.
  • Transfer von Kundendaten im Zuge der Forderungsabtretung an Wirecard und Verwendung der Kundendaten durch Wirecard soweit dies für die Geltendmachung und Durchsetzung von abgetretenen Forderungen erforderlich ist.

3.6.2 PayPal

Für die Zahlung über PayPal übermitteln wir Ihre Zahldaten zur Verarbeitung an PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg ("PayPal"). PayPal behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung hinsichtlich der statistischen Wahrscheinlichkeit des Zahlungsausfalls wird von PayPal zur Entscheidung über die Zahlungsbereitschaft herangezogen. Die Kreditwürdigkeitsinformation kann Wahrscheinlichkeitswerte (sogenannte Score-Werte) enthalten. Wenn Score-Werte in das Ergebnis der Kreditprüfung einfließen, müssen sie auf wissenschaftlich vertretbaren mathematisch-statistischen Verfahren beruhen. Daten wie z. B. Adressinformationen fließen in die Berechnung der Score-Werte ein.

3.7 Blogging mit Kommentarfunktion - ein Dienst von MyOlympus - Consumer Product Division

Auf unseren Websites in der MyOlympus-Community betreiben wir einen sogenannten "Weblog" oder "Blog" mit Kommentarfunktion. Wenn Sie einen Beitrag kommentieren möchten, müssen Sie den Text im Feld "Kommentar" eingeben. Diese Daten werden dann an uns übermittelt, wenn der Kommentar gesendet und von uns gespeichert wird. Wir speichern die folgenden Daten, wenn Sie einen Blogeintrag kommentieren:

  • Uhrzeit und Datum des Sendens des Kommentars

Der im Feld "Kommentar" eingegebene Text und der Benutzername oder das Pseudonym sind dann für Dritte unter dem kommentierten Blogpost zusammen mit dem eingegebenen Namen und Datum und Uhrzeit der Veröffentlichung sichtbar. Bevor der Kommentar gesendet wird, bitten wir um Ihre Zustimmung und verweisen Sie auf diese Datenschutzbestimmungen. Soweit für die Erhebung und Verarbeitung der Daten Ihre Einwilligung vorliegt, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO als rechtliche Grundlage. Da die Verarbeitung Ihrer Daten auch erforderlich ist, um Ihren Kommentar zu veröffentlichen, erfolgt sie auch nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO. Die Verarbeitung weiterer Daten während des Sendeprozesses und der Speicherung in unserem System soll einen Missbrauch der Kommentarfunktion verhindern oder zumindest begrenzen und die Sicherheit unseres IT-Systems gewährleisten. Darüber hinaus können wir Ihren Kommentar auf eigene Anfrage nur löschen, wenn wir Sie identifizieren können. Dementsprechend dient als rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der vorstehend ausgeführten Daten auch Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Daten, die im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion gesammelt und verarbeitet werden, sind erforderlich, solange der Kommentar veröffentlicht wird. Auch nach Löschung oder Entfernung des Kommentars kann eine Speicherung und Verarbeitung der Daten aufgrund einer entsprechenden vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtung erforderlich sein.

Sie können Ihre vor der Veröffentlichung des Kommentars gegebene Einwilligung jederzeit widerrufen. In diesem Fall werden wir alle im Zusammenhang mit dem jeweiligen Kommentar erhobenen Daten löschen. Dies gilt nicht, wenn die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen die weitere Speicherung oder Verarbeitung durch uns erfordern.

3.8 E-Mails über den Reparaturstatus von Verbraucherprodukten

Als Kunde unserer Kamera- und Audioprodukte haben Sie die Möglichkeit, sich für unseren Online-Repair-Dienst anzumelden und Ihr Produkt an unser Service Center zu senden. Falls Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, erhalten Sie E-Mail-Updates über den Fortschritt Ihrer Reparatur. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO dar. Sie können das Zusenden dieser E-Mails jederzeit stoppen, indem Sie auf den entsprechenden Link am Ende jeder Status-E-Mail klicken. Danach werden Ihre Daten nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet. Darüber hinaus können Sie sich jederzeit über unsere Hotline oder per E-Mail über den Reparaturstand informieren.

3.9 Zufriedenheitsumfrage bei Kunden von Medical Systems

Wir führen Umfragen bei unseren Kunden durch, um Ihre Meinung zu unserem Angebot zu erfahren. Als Kunde von Olympus erhalten Sie regelmäßig eine E-Mail von uns, in der Sie gebeten werden, unsere Produkte und Dienstleistungen zu bewerten. Sie erhalten diese E-Mail von uns, unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter abonniert haben oder nicht. Dabei richten wir uns nach den Anforderungen der Richtlinie 2002/58/EG der Europäischen Union. Zu diesem Zweck verwenden wir die von Ihnen beim Kauf angegebene E-Mail-Adresse, um auf der Grundlage einer bereits getätigten Bestellung für unsere eigenen Produkte, die Sie bei uns erworben haben, zu werben. Sie können dieser Kundenzufriedenheits-E-Mail jederzeit widersprechen, ohne Ihnen hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten gemäß den Basistarifen anfallen entstehen. Danach werden Ihre Daten nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet.

4. Kündigung von MyOlympus- oder Olympus-Onlineshop – Konten – Consumer Product Division

Sie können Ihre Einwilligung für den registrierten Dienst jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie sich bei „mein Konto“ anmelden und "Konto entfernen" wählen. Bitte beachten Sie, dass mit diesem Schritt alle mit Ihrem Konto verbundene Informationen und Vorteile, wie von Ihnen eingegebene Produktregistrierungen, ebenfalls gelöscht werden. Weitere Informationen dazu finden Sie in den vertraglichen Nutzungsbedingungen für MyOlympus.

5. Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer

Wie bereits in Kapitel 3 erwähnt wurde, übertragen wir die Ausführung bestimmter Dienstleistungen an andere Unternehmen. Diese Unternehmen können ihren Sitz auch in Drittländern außerhalb der EU haben. In solchen Fällen werden Ihre Daten in diesen Drittstaaten verarbeitet. Daher erläutern wir in der folgenden Tabelle, welche Dienstleistungen an solche Unternehmen übertragen werden, wo diese Unternehmen ihren Sitz haben und welche gesetzlichen Vorschriften uns erlauben, diese Unternehmen mit der Verarbeitung Ihrer Daten zu beauftragen.

Verarbeitung Dritter Drittland Rechtliche Grundlage
Registrierung zur Schulung (Olympus Europa SE & Co. KG, MSD) Haufe-Umantis AG Schweiz Angemessenheitsbeschluss, Art. 45 (Schweiz: vgl. Entscheidung 2000/518/EG der Kommission)
Bewerbung einreichen Haufe-Umantis AG Schweiz Angemessenheitsbeschluss, Art. 45 (Schweiz: vgl. Entscheidung 2000/518/EG der Kommission)

6. Ihre Rechte

Wir möchten Sie über Ihre Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns informieren. Wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten haben oder wenn Sie eines oder mehrere Ihrer Rechte gegenüber uns ausüben möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an dataprivacy@olympus-europa.com.

6.1 Recht auf Widerruf der Einwilligung in die Datenschutzerklärung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns auf Ihre ausdrückliche Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jeder Zeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie werden vor der Abgabe der Einwilligung von diesem Recht in Kenntnis gesetzt.

6.2 Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen: - den Zweck der Verwendung Ihrer Daten; die Kategorien personenbezogener Daten, die wir über Sie besitzen; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten von uns offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden; falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen darüber, wie wir an Ihre personenbezogenen Daten gekommen sind; Informationen darüber, ob wie Ihre personenbezogenen Daten als Teil einer automatisierten Entscheidungsfindungsprozesses verwenden, und wenn dies der Fall ist, zusätzliche detaillierte Informationen über die Tragweite dieser Verwendung. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, haben Sie das Recht zu erfahren, ob und welche geeigneten Garantien vorgesehen wurden, um die Einhaltung der Bestimmungen der DSGVO durch die Empfänger sicherzustellen.

6.3 Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie außerdem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

6.4 Recht auf Löschung bzw. „Recht auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Sie legen aus persönlichen Gründen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein und und es bestehen keine überragenden berechtigten Gründe für die Verarbeitung;
  • Sie legen Einspruch gegen die Verarbeitung zum Zweck der Direktwerbung gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO;
  • die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach nationalem Recht oder EU-Recht erforderlich;
  • die Daten wurden in Bezug auf ein Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft, das im Sinne von Art. 8 Absatz 1 DSGVO einem Kind direkt gemacht wird, erhoben.

Wir werden dem Ersuchen um Löschung nachkommen, soweit wir nicht rechtlich verpflichtet oder berechtigt sind, Ihre Daten weiterhin zu speichern und zu verarbeiten. Solche rechtliche Verpflichtungen ergeben sich insbesondere aus den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Darüber hinaus sind wir berechtigt, Ihre Daten weiterhin zu speichern, wenn sie für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unentbehrlich sind.

Wenn wir Ihre Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, werden wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen treffen, um die Verantwortlichen, darüber zu informieren, wenn Sie verlangen, dass auch diese Verantwortlichen Ihre Daten löschen.

6.5 Recht auf auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Nach Art. 18 DSGVO dürfen wir Daten in bestimmten Fällen nur eingeschränkt verarbeiten, und zwar

  • wenn die Richtigkeit Ihrer Daten wird von Ihnen bestritten wird, für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie jedoch die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • sie aus persönlichen Gründen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe für die Verarbeitung durch uns gegenüber Ihren Interessen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, werden wir die betreffenden Daten lediglich speichern. Diese Daten dürfen nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Sie können Ihre hierzu erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Sie werden von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

6.6 Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten (Art. 19 DSGVO)

Wie sind verpflichtet, allen Empfängern, denen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen. Dies gilt nicht, wenn sich eine solche Mitteilung als unmöglich erweist oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Wie werden Sie auf Verlangen über diese Empfänger unterrichten.

6.7 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Auch können Sie uns anweisen, Ihre Daten einem Dritten zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Sie können verlangen, dass die Daten von uns direkt einem Dritten übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Dieses Recht darf jedoch die Rechte und Freiheiten anderer Personen, einschließlich unseres Unternehmens, nicht beeinträchtigen. In diesem Fall dürfen wir die Herausgabe oder Übermittlung Ihrer Daten verweigern.

6.8 Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DSGVO)

Ihre Daten sind auf unserer Website nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung (z.B. Profiling) unterworfen. Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

6.9 Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling.

In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

Wenn wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Nach der Einlegung des Widerspruchs, werden Ihre Daten nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet.

6.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass ein Verstoß gegen die Datenschutz-Generalverordnung zu ihrem Nachteil begangen wurde. Anderweitige verwaltungsrechtliche oder außergerichtliche Rechtsbehelfe werden hiervon nicht beeinflusst.

7. Aktualisierungen unserer Bedingungen zu Datenschutz und Cookies

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung regelmäßig zu aktualisieren, wenn sich die rechtlichen, technischen oder wirtschaftlichen Bedingungen ändern. Wenn wir unsere Datenschutzerklärung aktualisieren, ergreifen wir geeignete Maßnahmen, um Sie ordnungsgemäß über die Wichtigkeit der von uns vorgenommenen Änderungen zu informieren. Wir werden Ihre Zustimmung zu allen wichtigen Änderungen der Datenschutzerklärung einholen, wenn und soweit dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen erforderlich ist.

8. Hinweis zu Hosting

Alle unsere Websites werden von Hosting-Providern gehostet, die den aktuellen Datenschutz- und Datensicherheitsstandards entsprechen.

Letzte Änderung: 18.5.2018