Hamburg, 08.08.2019 | Story | Unternehmen MOPO-Staffellauf: Olympus läuft gemeinsam gegen Darmkrebs

195 Kollegen von Olympus Europa, Olympus Deutschland und Olympus Surgical Technologies Europe starteten am 8. August 2019 beim 13. MOPO-Staffellauf im Hamburger Stadtpark. Dabei lag der Fokus in diesem Jahr nicht nur auf der sportlichen Teamleistung.

Events
  • Teilen:

We care about colon cancer! Make sure you do too!

IMG-20190810-WA0060

Unter diesem Motto liefen Olympus-Kollegen gemeinsam gegen Darmkrebs: Olympus spendete pro Olympus-Laufgruppe 100 Euro an die patientenhilfe darmkrebs, die in Not geratene Darmkrebspatienten unterstützt. 39 Olympus-Staffeln nahmen an dem Lauf teil und so kamen insgesamt 3.900 Euro für die gemeinsame Initiative der Felix Burda Stiftung, der Stiftung Lebensblicke und dem Netzwerk gegen Darmkrebs zusammen.

Darmkrebsvorsorge rettet Leben! Got it?

IMG-20190810-WA0071

Seit 100 Jahren entwickelt Olympus Produkte, die eine große soziale Verantwortung für die Gesellschaft mit sich bringen. Vor allem, weil sie Leben retten können. Produkte allein sind aber nicht genug, das Leben von Menschen gesünder zu machen. Darmkrebs ist mit noch immer fast 900.000 Todesopfern jährlich die zweittödlichste Krebsart weltweit. Grund für die hohe Sterberate ist zu häufig eine versäumte Vorsorge. Im Rahmen seines Corporate Social Responsibility-Programms hat es sich Olympus Europa deshalb in diesem Jahr zur Aufgabe gemacht, insbesondere seine Mitarbeiter, deren Freunde und Familie für Darmkrebsvorsorge zu sensibilisieren. Einen ersten kleinen Schritt haben die Läufer beim MOPO-Staffellauf auch für ihre eigene Gesundheit getan, denn: Eine ausgewogene sportliche Aktivität fördert nicht nur unsere Fitness, sondern auch die Qualität und Anzahl unserer Darmbewohner, wodurch unser Immunsystem gestärkt wird.